Stippvisite bei Hahnbacher Wasserwacht und BRK-Bereitschaft

Stippvisite bei Hahnbacher Wasserwacht und BRK-Bereitschaft (ibj) Einen zwanglosen "Weihnachtsbesuch" verbanden SPD-Kreisvorsitzender Reinhold Strobl (Zweiter von links) und örtliche Sozialdemokraten mit einer Besichtigung der neuen Fahrzeughalle der BRK-Bereitschaft an der Umgehungsstraße. Der Wasserwachtsvorsitzende und Gemeinderat Daniel Weidner (Dritter von links) erinnerte an den gemeinsamen Ursprung der beiden Rot-Kreuz-Gemeinschaften 1959. Mit dem Hallenbad sei 1973 schließlich der "Grundstein" z
Lokales
Hahnbach
05.01.2015
0
0
Einen zwanglosen "Weihnachtsbesuch" verbanden SPD-Kreisvorsitzender Reinhold Strobl (Zweiter von links) und örtliche Sozialdemokraten mit einer Besichtigung der neuen Fahrzeughalle der BRK-Bereitschaft an der Umgehungsstraße. Der Wasserwachtsvorsitzende und Gemeinderat Daniel Weidner (Dritter von links) erinnerte an den gemeinsamen Ursprung der beiden Rot-Kreuz-Gemeinschaften 1959. Mit dem Hallenbad sei 1973 schließlich der "Grundstein" zu einer Wasserwacht-Ortsgruppe mit heute 380 Mitgliedern gelegt worden. Bei verschiedenen Hochwassereinsätzen habe sie ihre "Schlagkraft" unter Beweis stellen können, das alljährliche Winterschwimmen in der Vils stoße auf überregionale Beachtung. Durch die ständige Zunahme der Aufgaben, das unterstrich auch Bereitschaftsleiter Stephan Hirsch (Vierter von links), seien die Raumnöte immer größer geworden. 2012 dann die Entscheidung: Die Gemeinde habe das Grundstück zur Verfügung gestellt und das 50 000-Euro-Projekt sei unter erheblichen Anstrengungen in Angriff genommen worden. Bild: ibj
Weitere Beiträge zu den Themen: Hochwasser (3437)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.