SV Hahnbach trennt sich von Fink und Kugler-Bierstedt
Zwei Trainer gefeuert

Stefan Fink (links) und Fußballabteilungsleiter Wolfgang Dotzler (rechts) werden nicht mehr zusammen auf einer Bank sitzen. Der SV Hahnbach hat sich von seinem Bezirksliga-Trainer getrennt - und auch noch vom Trainer der zweiten Mannschaft, die in der Kreisklasse Süd spielt. Bild: ref
Lokales
Hahnbach
28.10.2015
71
0
(nrö) Am Dienstag haben sich die Verantwortlichen des SV Hahnbach entschlossen, die Zusammenarbeit mit den Trainern Stefan Fink (erste Mannschaft) und Franz Kugler-Bierstedt (zweite Mannschaft) zu beenden. Dies war eine schwere Entscheidung, da man mit beiden ein sehr gutes Verhältnis pflegte.

Stefan Fink war rund zweieinhalb Jahre beim SV Hahnbach tätig und führte die Mannschaft nach dem damaligen Abstieg gleich wieder in seiner ersten Saison souverän in die Bezirksliga Nord zurück. In seinem zweiten Jahr als verantwortlicher Trainer konnte er mit seinem Team den Klassenerhalt sichern. In dieser Saison lief es bisher allerdings nicht so gut. Zu wechselhaft war doch die Leistung der gesamten Mannschaft, so dass die positiven Ergebnisse ausblieben.

Da sich die Mannschaft in der Bezirksliga immer noch in der Nähe der Abstiegsränge befindet, sah sich der Verein gezwungen zu handeln.

Ähnlich die Situation bei der zweiten Mannschaft. Franz Kugler-Bierstedt übernahm in dieser Saison, aber auch er konnte keine Konstanz in das Team bringen, so dass man auch hier Handlungsbedarf sah.

Seifert und Dotzler

Nachfolger als Trainer für die erste Mannschaft sind die beiden Hahnbacher Klaus Seifert und Michael Dotzler, die das Team nun übernehmen. Klaus Seifert war bereits in der Rückrunde der Saison 2011/12 als Trainer eingesprungen und hatte die erste Mannschaft damals auf einen ausgezeichneten zweiten Platz geführt.

Auch Michael Dotzler mit seiner enormen Erfahrung wird mit versuchen, dass der SVH wieder in die Erfolgsspur zurückkehrt.

Höllerer und Gäck

Für die zweite Mannschaft zeichnet ab sofort ein Trainerduo mit Dominik Höllerer und Christian Gäck verantwortlich, um auch hier einen Aufschwung zu finden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.