Volleyball: SV Hahnbach in Bamberg gefordert
Platz-Kampf

Volleyball mit Fingerspitzengefühl will Trainer Sigi Meier (rechts) seinen Spielerinnen vom SV Hahnbach nahe legen. Bild: Ziegler
Lokales
Hahnbach
05.12.2014
0
0
Im letzten Auswärtsspiel der Hinrunde in der Regionalliga Südost müssen die Volleyballerinnen des SV Hahnbach am Sonntag, 7. Dezember, bei den mediteam volleys Bamberg antreten. Spielbeginn in der Halle Am Georgendamm 2 ist um 15 Uhr.

Das direkte Duell der beiden Tabellennachbarn wird voraussichtlich darüber entscheiden, wer die spielfreie Zeit zum Jahreswechsel auf dem Relegationsplatz acht verbringen muss. Vor zwei Jahren, damals in der Bayernliga Nord, konnte jedes Team je einen Vergleich für sich entscheiden. So dürfte auch dieses Mal die Tagesform über den Ausgang der Begegnung entscheiden.

Die Hahnbacher Truppe um Kapitänin Anna Dotzler will den Aufwärtstrend nach dem Sieg über den VC Katzwang-Schwabach fortsetzen und auch in Bamberg punkten. Dass dies nur mit einer konzentrierten Topleistung möglich sein wird, dessen sind sich die Hahnbacher Damen bewusst. Bamberg hat immerhin gegen Hammelburg und in Regenstauf jeweils nur knapp mit 2:3 verloren und seine Spiele gegen Katzwang-Schwabach und vor allem in Rottenberg klar mit 3:1 gewonnen.

Für den SVH wird es entscheidend darauf ankommen, die gegnerische Annahme mit guten Aufschlägen unter Druck zu setzen, um dann mit gutem Stellungsspiel im Block und in der Feldabwehr zu Punkten zu kommen. Ebenso wichtig wird aber auch die eigene Annahme um Libera Johanna Arndt und die Außen-/Annahmespielerinnen Anna Dotzler, Marina Feicht und Doris Maget sein, damit die Zuspielerinnen Katharina Maier und Christina Winkler ihre Bälle variabel auch über die Schnellangreiferinnen Juliane Niebler, Julia Piater und Sandra Ringel oder über die Diagonalspielerinnen Veronika Dehling. Cornelia Sollfrank und Stephanie Wittmann verteilen können.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.