Volleyball: U 12 des SV Hahnbach Oberpfalzmeister
Ticket nach Nordbayern

Die U 12-Volleyballerinnen des SV Hahnbach sind die Besten in der Oberpfalz (von links): Trainerin Lisa Lederer, Sinai-Marie Ströhl, Lea Borawski, Mandy Duric und Kathi Fenk. Bild: hfz
Lokales
Hahnbach
11.02.2015
0
0
Vergangene Woche die U 14, diese Woche die U 12, die sich den Titel als Volleyball-Oberpfalzmeister völlig verdient holte - die Hahnbacher Volleyballerinnen eilen von Triumph zu Triumph.

Am Sonntag fanden in Amberg die Bezirksmeisterschaften mit sechs Mannschaften statt. Die Mädchen aus Hahnbach mussten in der Gruppe gegen TB Weiden und TV Riedenburg antreten. Beide Spiele gingen klar an den SVH und damit war auch schon das Ticket zur nordbayerischen Meisterschaft in der Tasche.

Im Finale gegen TSV Neutraubling toppten dann die Mädchen um Trainerin Lisa Lederer nochmal ihre Leistung und sicherten sich mit sicheren Aufschlägen, schneller Abwehrarbeit und sicheren Spielaufbau souverän den Titel. Der Endstand: 1. SV Hahnbach, 2. TSV Neutraubling, 3. TB Weiden, 4. TV Riedenburg, 5. TV Furth, 6. SGS Amberg.

Neben der U 12 sicherte sich auch die U 16 des SV Hahnbach am Wochenende mit einem guten zweiten Platz die Teilnahme an der nordbayerischen Meisterschaft.

Die U 16 mit Trainerin Anna Dotzler spielte mit VC Schwandorf, TB Weiden, TV Riedenburg und TB/ASV Regenstauf die Bezirksmeisterschaft aus. Da der TSV Abensberg kurzfristig absagte, spielte hier jeden gegen jeden. Obwohl der SVH krankheitsbedingt nicht komplett antreten konnte, verlor er nur gegen den VC Schwandorf und sicherte sich damit Platz zwei.

Komplettiert wird das gute Abschneiden der Jugendmannschaften mit einem dritten Platz der U 20 bei den Bezirksmeisterschaften. Auch dieses Team konnte verletzungsbedingt nicht komplett antreten und musste dem TB/ASV Regenstauf und dem TV Riedenburg den Vortritt lassen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.