Zum Ende hin immer stärker

Der Raigeringer Torhüter und Kapitän Andreas Appel (Mitte hinten) holt diese Flanke vor dem zweifachen Hahnbacher Torschützen Sven Pilhofer (rechts hinten) sicher aus der Luft. Die Raigeringer Florian Haller (links vorne) und Maximilian Prechtl (Mitte) sind Beobachter. Bild: Ziegler
Lokales
Hahnbach
10.11.2014
0
0

Der SV Raigering war beim SV Hahnbach lange Zeit überlegen. Dann kam die Schlussphase, und die brachte einen Elfmeter und einen Konter.

(nrö) In einem durchwachsenen Spiel setzte sich der SV Hahnbach dank zweier Tore im Endspurt verdient gegen eine nie aufsteckende Raigeringer Mannschaft durch. Die Heimelf legte gleich zu Beginn los und hatte bereits in der ersten Minute eine große Möglichkeit. Nach einer Flanke von Sven Pilhofer rutschte Sascha Rösl jedoch knapp am Ball vorbei.

Zwei Minuten später der erste Warnschuss der Raigeringer. Max Riss zielte jedoch knapp neben das Tor. In der elften Spielminute dann der große Auftritt von Fabian Schötz. Nach einem gewonnenen Zweikampf im Mittelfeld spielte er noch zwei Gegner aus und steckte den Ball auf Sven Pilhofer durch. Dieser verwandelte zum 1:0 des SV Hahnbach.

Die Gäste aus Raigering übernahmen nun immer mehr das Spiel und kamen in der 30. Minute zum 1:1-Ausgleich: Nach einem Stellungsfehler in der Hahnbacher Abwehr überwand Tim Wrosch Torwart Andreas Fladerer mit einem platzierten Flachschuss. Nach dem Seitenwechsel kam der SV Hahnbach zunächst überhaupt nicht ins Spiel. Der Gast aus Raigering hatte dann auch die erste Gelegenheit. Tim Wrosch stand völlig frei vor Hahnbachs Torhüter, dieser konnte jedoch mit einer Glanzparade einen Rückstand für die Heimmannschaft verhindern. Urplötzlich dann die 2:1-Führung für die Platzherren. In der 57. Minute flankte Viktor Schuppe von der rechten Seite nach innen, und Sven Pilhofer köpfte den Ball überlegt ins gegnerische Tor. Der SV Raigering gab nicht auf und hatte nur kurze Zeit später eine weitere Möglichkeit, aber auch Max Riss konnte Hahnbachs Keeper nicht überwinden. In der 83. Minute dann doch noch der Ausgleich für die Gäste. Nach Unsicherheiten in der Abwehr der Heimmannschaft traf Florian Haller zum 2:2-Ausgleich.

Dann kam die starke Schlussphase des SV Hahnbach. Der durchgebrochene Viktor Schuppe konnte nur durch ein Foul im gegnerischen Strafraum gebremst werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Christof Reichert zur erneuten Führung (88.). In der Nachspielzeit dann die endgültige Entscheidung. Einen Konter über Sven Pilhofer konnte Torwart Appel noch klären, aber Viktor Schuppe traf im Nachschuss zum 4:2. Der SV Hahnbach tat sich lange Zeit schwer gegen eine über weite Strecken des Spiels ebenbürtige Raigeringer Mannschaft.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.