Zwischen Kopfschütteln und Schmunzeln: Hahnbacher Radlträger findet Jünger

Zwischen Kopfschütteln und Schmunzeln: Hahnbacher Radlträger findet Jünger (mma) Gar nicht so einsam steht der Radlträger von Peter Kuschel da neben der Hauptstraße vor dem Oberen Tor in Hahnbach. So erhielt er interessierten Besuch von Gästen aus dem Vilseck House in Reisach. Die US-Amerikaner machten bei ihm eine kurze Rast und studierten die Texttafel. Als Josef Hirsch die rätselnden und kopfschüttelnden Sportler sah, übersetzte er ihnen die Inschrift, nicht zuletzt mit Unterstützung eines Jungen, de
Lokales
Hahnbach
18.08.2015
3
0
Gar nicht so einsam steht der Radlträger von Peter Kuschel da neben der Hauptstraße vor dem Oberen Tor in Hahnbach. So erhielt er interessierten Besuch von Gästen aus dem Vilseck House in Reisach. Die US-Amerikaner machten bei ihm eine kurze Rast und studierten die Texttafel. Als Josef Hirsch die rätselnden und kopfschüttelnden Sportler sah, übersetzte er ihnen die Inschrift, nicht zuletzt mit Unterstützung eines Jungen, der Grundkenntnisse in Deutsch hatte. Mit Humor gesegnet, kamen die US-Bürger auf die Idee einer "Kopie in die Neuzeit", und alle leisteten gern und mit viel Spaß dem Radlträger Gesellschaft. Vor den schlagkräftigen Argumenten der Marktbewohner schienen sie keinerlei Angst zu haben. Doch vielleicht war ihnen ihre Courage trotzdem nicht ganz geheuer, denn, nachdem sie sich mehrfach umgeschaut hatten, schwangen sich die Besucher auf ihre Räder, um Hahnbach flott hinter sich zu lassen. Bild: mma
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.