Bezirksliga Nord: SV Hahnbach in Vohenstrauß
„Sechs-Punkte-Spiel“

Rene Brewitzer ist wieder im Kader des SV Hahnbach dabei. Bild: ref
Sport
Hahnbach
21.04.2017
24
0

Für den SV Hahnbach steht diesmal die Begegnung bei der SpVgg Vohenstrauß auf dem Programm ( Sonntag, 23. April, 15 Uhr). Nach dem doch souveränen 3:0-Heimsieg gegen Detag Wernberg am Ostersamstag heißt es nun volle Konzentration auf die wichtige Auswärtsaufgabe beim Tabellenvorletzten in Vohenstrauß zu nehmen. Die SpVgg steht seit dem vierten Spieltag auf einem Abstiegsplatz.

Anders vorgestellt


Mit nur fünf Siegen insgesamt in der bisherigen Saison kann man im Lager des Gastgebers nicht zufrieden sein. Alle im Verein hatten sich das ein bisschen anders vorgestellt. Trainer Ronny Tölzer und seine Mannschaft kämpfen verbissen gegen den drohenden Abstieg. Die Bilanz nach der Winterpause kann sich durchaus sehen lassen.

Viermal ungeschlagen


Im ersten Spiel gab es noch eine knappe Niederlage in Katzdorf, danach blieb die SpVgg Vohenstrauß immerhin in vier Begegnungen ungeschlagen. Am vergangenem Spieltag holte man mit dem 2:2 beim FC Wernberg einen wichtigen Auswärtspunkt. Hier präsentierte sich die SpVgg sehr angriffslustig von der ersten Minute an und zeigte, dass man sich noch nicht aufgegeben hat.

Viermal gewonnen


Beim SV Hahnbach kann man zur Zeit durchaus zufrieden sein. Die Tendenz geht eindeutig nach oben, was die letzten Ergebnisse auch deutlich belegen. In fünf Partien verließ man viermal als Sieger den Platz. Trotz dieser starken Bilanz konnte sich der SVH in der Tabelle aber nur ein wenig von hinten absetzen, da ja auch die Konkurrenten jedes Wochenende ihre Punkte holen.

Plach fehlt


Trainer Dominic Rühl und sein Team wissen, dass sie in dieser entscheidenden Phase der Saison überhaupt nicht nachlassen dürfen und voll konzentriert jede Aufgabe angehen müssen. Das gilt natürlich nun auch in Vohenstrauß, ein äußerst wichtiges "Sechs-Punkte-Spiel".

Rene Brewitzer ist nach seinem Urlaub wieder dabei, fehlen wird aber Manuel Plach, der beruflich nicht zur Verfügung steht.

Sonst sind alle Mann an Bord, einem weiteren Erfolg steht nichts im Wege.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.