Fußball Bezirksliga Nord
SV Hahnbach ohne Chance

Florian Brewitzer hatte die einzige Möglichkeit für den SVH. Bild: ref
Sport
Hahnbach
16.08.2016
34
0

Eine 0:2-Heimniederlage musste der SV Hahnbach im Spiel gegen den 1. FC Schwarzenfeld hinnehmen. Die keineswegs überzeugenden Gäste waren vor allem im ersten Durchgang einen Tick besser und gewannen letztendlich verdient. Die Heimelf begann sehr defensiv, ließ den Gegner kommen und setzt auf lange Bälle.

Die erste Chance hatten die Gäste bereits in der dritten Spielminute. Nach einer Hereingabe von links schoss Florian Schlagenhaufer im Fallen übers Tor. Der Gastgeber spielte sehr langsam und hatte in der 25. Minute die erste Gelegenheit durch Fabian Brewitzer, sein Schuss ging jedoch weit über den Kasten. Dann fiel das 0:1: Nach einem Steilpass auf Florian Schlagenhaufer lief dieser alleine aufs Hahnbacher Tor zu und vollendete zur Führung für die Gäste (27.). Kurz vor der Halbzeit hatte Schwarzenfeld noch eine Doppelchance, aber Hahnbachs Keeper hielt jeweils hervorragend.

Den Beginn der zweiten Hälfte prägten viele undurchdachte Aktionen auf beiden Seiten . Es gab wenige Aktionen nach vorne, ehe der eingewechselte Dennis Deichler in der 64. Minute an den Ball kam, sich aber nicht entscheidend durchsetzen konnte. Trainer Klemens Merkl wechselte noch zweimal und brachte Manuel und Sascha Rösl in die Partie.

Der Gastgeber kam aber zu keinen nennenswerten Möglichkeiten mehr. In der 84. Minute dann die Entscheidung: Nach einem Fehlpass von Sascha Rösl spielte Jeremy Schmidt den Ball auf Felix Peter, dieser hatte keine Mühe, den 0:2-Endstand zu erzielen. Der SV Hahnbach konnte die Deckung der Gäste nicht ernsthaft in Gefahr bringen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.