Fußball Bezirksliga Nord
Trainer erwartet klare Reaktion

Mit Tobias Hüttner (vorne) fällt der nächste Spieler des SV Hahnbach wegen Krankheit aus. Bild: ref
Sport
Hahnbach
26.08.2016
39
0

Mit dem SV Schwarzhofen kommt eine absolute Spitzenmannschaft nach Hahnbach. Lange Zeit waren die Gäste in der vergangenen Saison ganz vorne dabei, ehe sie am Ende etwas nachließen und so einen der ersten beiden Plätze in der Tabelle noch verspielten. Aber der SVH hat etwas gut zu machen.

Bereits am heutigen Freitag, 26. August, spielt der SV Hahnbach zu Hause gegen den SV Schwarzhofen. Anstoß auf der Josef-Trösch-Sportanlage ist um 18.15 Uhr. Auch heuer hat sich das Gäste-Team von Trainer Adi Götz viel vorgenommen und möchte sicher wieder ein gewichtiges Wort um die Vergabe der vorderen Platzierungen mitsprechen. Zur Zeit liegt Schwarzhofen auf dem sechsten Rang mit zehn Punkten, womit die Mannschaft selbst wohl nicht ganz zufrieden ist. Im ersten Spiel musste man gleich bei der DJK Ensdorf antreten und verlor nach einer 2:0-Führung noch mit 2:3.

Nach dem 4:2-Erfolg zu Hause gegen den FC Amberg II zog man allerdings auch im zweiten Auswärtsspiel den kürzeren und musste sich beim SC Katzdorf mit 1:2 geschlagen geben. Danach ging es aber bergauf. Mit sieben Zählern aus den letzten drei Begegnungen kann der SV Schwarzhofen gut leben und wird alles versuchen, auch beim SV Hahnbach zu bestehen und den Aufwärtstrend fortzusetzen.

Beim Gastgeber ist zur Zeit etwas Sand im Getriebe. Nach der Heimniederlage gegen den 1. FC Schwarzenfeld vor zwei Wochen zeigte die Mannschaft um Kapitän Patrick Geilersdörfer zuletzt im Spiel beim Aufsteiger SpVgg Schirmitz eine ganz schwache Leistung und musste eine klare 0:4-Schlappe hinnehmen. Dabei war der Gegner keineswegs übermächtig und sonderlich stark. Vor allem in der Defensive machte man immer wieder individuelle Fehler, die eiskalt bestraft wurden.

s Trainer Klemens Merkl erwartet deshalb nun von seinem Team eine klare Reaktion. Gegen den SV Schwarzhofen ist eine deutliche Leistungssteigerung nötig, um dagegen halten zu können. Nun fällt aber nach Alex Sollfrank mit Tobias Hüttner noch ein Spieler durch Krankheit aus. Patrick Rösl fehlt wegen eines Faserrisses noch länger. Dagegen ist Michael Rösch nach seinem Urlaub wieder zurück. Der SVH wird sicher alles geben, um wieder erfolgreich zu sein und versuchen, dem Favoriten aus Schwarzhofen Paroli zu bieten.
Weitere Beiträge zu den Themen: SV Hahnbach (118)Fußball Bezirksliga Nord (424)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.