Volleyball Bayernliga
Gute Erinnerungen an Unterdürrbach

Ganz entspannt nach drei Siegen zum Start: Sigi Meier, Trainer des SV Hahnbach. Bild: Ziegler
Sport
Hahnbach
04.11.2016
12
0

Am Sonntag, 6. November, müssen die Volleyballerinnen des SV Hahnbach in der Bayernliga Nord beim TV Unterdürrbach im Nordwesten von Würzburg antreten. Spielbeginn ist um 16 Uhr. Die Unterdürrbacher Damen um Spielführerin Theresa Herbert waren bereits in der Aufstiegssaison der Hahnbacherinnen Kontrahentinnen in der Bayernliga Nord.

Mit dem damaligen 3:1-Sieg starteten die Vilstalerinnen eine Serie von 18 Siegen in Folge und verwirklichten sich den Aufstieg in die Regionalliga Südost. In diesem Jahr stehen nunmehr bereits drei Siege in Folge zu Buche und die SVH-Spielerinnen wollen versuchen, auch in Unterdürrbach ihre weiße Weste zu behalten. Dass dies allerdings kein Selbstläufer sein wird, dessen ist sich im Hahnbacher Lager jeder bewusst. Die Würzburger Vorstadtdamen unterlagen zum Saisonstart dem Regionalligaabsteiger ASV Veitsbronn nur knapp in fünf Sätzen und setzten mit dem klaren 3:1-Erfolg über den hochgehandelten VC Katzwang-Schwabach ein Ausrufezeichen.

Auch in Markredwitz spielten die Gastgeberinnen gut mit und konnten alle Sätze offen gestalten. Für die Damen von Trainer Sigi Meier gilt es nach dem spielfreien letzten Wochenende, den nötigen Spielrhythmus schnell wieder zu finden. Umso mehr, da unter der Woche aufgrund von beruflichen wie privaten Verpflichtungen kein geordneter Trainingsablauf möglich war.

Voraussichtlich kann Meier auf seinen ganzen Kader zurückgreifen: Katharina Maier und Christina Winkler im Zuspiel, Veronika Dehling und Sandra Ringel im Diagonalangriff, Spielführerin Anna Dotzler, Lorena Tilgen und Anne Wagner im Außenangriff, Corinna Freimuth, Julia Piater und Cornelia Sollfrank im Mittelblock und Johanna Arndt als Libera.
Weitere Beiträge zu den Themen: Volleyball-Bayernliga (20)SV Hahnbach (118)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.