Volleyball Bayernliga
SV Hahnbach bleibt Nummer eins

Sport
Hahnbach
22.11.2016
29
0

Mit dem 3:0-Erfolg beim Schlusslicht TSV Feucht verteidigten die Volleyballerinnen des SV Hahnbach ihre Tabellenführung in der Bayernliga Nord. Da auch der ärgste Verfolger, die VGF Marktredwitz an diesem Wochenende seine beiden Spiele klar gewinnen konnte, bleibt es bei den drei Punkten Vorsprung für die Vilstalerinnen.

In Feucht begann die Meier-Truppe, die krankheitsbedingt dieses Mal kurzfristig auf Sandra Ringel verzichten musste, mit Katharina Maier im Zuspiel und Veronika Dehling in der Diagonalen, Kapitänin Anna Dotzler und Lorena Tilgen auf Außen, Julia Piater und Cornelia Sollfrank in der Mitte sowie Johanna Arndt als Libera.

Trotz mahnender Worte im Vorfeld, verschliefen die SVH-Damen den Beginn des Spiels. Verschlagene Aufschläge, ungenaue Annahmebälle auf Grund der guten Aufschläge von Feuchts Spielführerin Laura Lebender und unkonzentriert verschlagene Angriffe ließen die Gastgeberinnen trotz zweier Auszeiten auf 8:2 davonziehen. Nur mühsam nahm das Spiel des Spitzenreiters Fahrt auf. Mit der Einwechslung von Christina Winkler als Spielgestalterin beim Stand von 6:12 veränderte Meier die Spielweise seiner Schützlinge und Punkt für Punkt konnten diese den Abstand verkürzen. Bei 19:19 war der Gleichstand erreicht. Feucht hielt zwar noch ein Mal dagegen, doch gute Aufschläge von Lorena Tilgen führten letztlich zum 25:22 Satzgewinn.

Mit der Sicherheit der 1:0-Führung im Rücken spielten die Hahnbacherinnen dann befreit auf. Nun kamen die Aufschläge mit dem notwendigen Druck, der Block griff immer öfter erfolgreich zu und die eigenen Angriffe fanden ihr Ziel. Mitte des zweiten Durchgangs vertrat Corinna Freimuth Veronika Dehling auf der für sie ungewohnten Diagonalposition. Nahtlos fügte sie sich ins Hahnbacher Spiel ein und bejubelte zusammen mit zahlreichen Hahnbacher Fans das deutliche 25:9 nach gerade mal 18 Minuten Spielzeit im zweiten Abschnitt. Im dritten knüpfte der SVH an die Überlegenheit des zweiten Satzes an. Am Ende zeigt die Anzeigetafel ein klares 25:11für die Gäste aus der Oberpfalz, die damit ihre Serie auf sechs Siege in Folge ausbauen konnten.

SV Hahnbach: Johanna Arndt, Veronika Dehling, Anna Dotzler, Corinna Freimuth, Katharina Maier, Julia Piater, Cornelia Sollfrank, Lorena Tilgen, Christina Winkler.
Weitere Beiträge zu den Themen: Volleyball-Bayernliga (20)SV Hahnbach (118)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.