Volleyball
Hahnbach verliert Bayernliga-Spitzenspiel

Der Hahnbacher Zweierblock (rechts Julia Piater) streckt sich vergeblich: Tabellenführer Young Volleys Neudrossenfeld/Hollfeld war im Spitzenspiel der Bayernliga Nord einen Tick besser und gewann klar mit 3:0. Bild: brü
Sport
Hahnbach
15.12.2015
87
0

Das Spitzenspiel ist eine klare Angelegenheit für den Tabellenführer Young Volleys Neudrossenfeld/Hollfeld. Der beendet die Heimserie des SV Hahnbach in der Bayernliga Nord - und schüttelt damit einen Mitkonkurrenten im Titelkampf ab.

Nach intensivem Spiel verloren die Hahnbacher Bayernliga-Volleyballerinnen gegen Tabellenführer N.H. Young Volleys letztlich klar mit 0:3 Sätzen. Die Gäste feierten im neunten Saisonspiel den neunten Sieg und liegen weiterhin einen Punkt vor der VGF Marktredwitz auf Rang eins. Bei nun sieben beziehungsweise sechs Zählern Rückstand auf das Spitzenduo ist Hahnbach wohl raus aus dem Aufstiegsrennen, das zu einem Oberfranken-Duell zwischen Neudrossenfeld/Hollfeld und Marktredwitz wird.

Von Beginn an entwickelte sich vor zahlreichen Zuschauern ein hochklassiges Spiel. Der Tabellenführer überzeugte vor allem im Aufschlag und in der Feldverteidigung. Hahnbach hielt mit taktischen Aufschlägen und variablem Angriffsspiel dagegen. Keine Mannschaft konnte sich bis Mitte des ersten Satzes entscheidend absetzen, ehe eine Aufschlagserie der gegnerischen Zuspielerin die Gastgeberinnen mit 16:20 in Rückstand brachte. Clever spielten die Gäste diesen Vorsprung zu Ende und sicherten mit einem 25:20 den psychologisch so wichtigen ersten Satzgewinn. Im zweiten Abschnitt blieb das Spiel auf hohem Niveau. Beide Mannschaften gingen nun vor allem im Aufschlag volles Risiko und versuchten so, die gegnerische Annahme unter Druck zu setzen.

Ständig wechselte die Führung und am Ende waren es dann zwei Punkte, die beim 25:23 den Unterschied für die N.H. Young Volleys ausmachten. Mit dem 0:2-Satzrückstand im Rücken änderte Hahnbachs Trainer Sigi Meier seine Startsechs, um neue Impulse zu setzten. Doch die Gäste spielten nun wie entfesselt auf und sicherten sich mit 25:19 auch den dritten Durchgang.

Fair gratulierten die Vilstalerinnen den Gästen, die an diesem Abend einfach den Tick besser waren. Die Hahnbacherinnen freuen sich nun auf die vierwöchige Winterpause. Rückrundenstart ist am Sonntag, 10. Januar 2016, beim VC Katzwang-Schwabach.

SV Hahnbach: Johanna Arndt, Veronika Dehling, Anna Dotzler, Katharina Maier, Annika Markert, Julia Piater, Sandra Ringel, Lorena Tilgen, Christina Winkler.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.