Volleyball
Wiedersehen mit alten Bakennten

Schiedsrichter Hannes Rutke (hinten) schaut genau hin, wenn sich seine ehemaligen Spiel-erinnen in der Partie SV Hahnbach gegen VGF Marktredwitz am Netz duellieren. Bild: Ziegler
Sport
Hahnbach
14.01.2016
130
0

Vor einigen Jahren spielten sie zusammen für die VG Sulzbach-Rosenberg. Jetzt stehen sich die Hahnbacherinnen Cornelia Sollfrank und Christina Winkler sowie die Marktredwitzerinnen Helena Rahn und Gina Renner als Gegnerinnen am Netz gegenüber. Der Trainer von damals ist ebenfalls mit von der Partie - in ganz anderer Funktion.

Zum ersten Heimspiel im neuen Jahr erwarten die Bayernliga-Volleyballerinnen des SV Hahnbach am Samstag, 16. Januar, um 20 Uhr den Tabellenzweiten VGF Marktredwitz in der Josef-Graf-Halle. Das Hinspiel entschieden die Oberfranken nach fast zweistündiger Spielzeit mit 3:1 für sich. Hahnbachs Trainer Sigi Meier rechnet auch dieses Mal mit einer guten und spannenden Partie.

Mit Kapitänin Anna Dotzler und Lorena Tilgen kehren die beiden am vergangenen Wochenende Fehlenden wieder in den Kader zurück, einzig Corey Block steht nicht zur Verfügung. Damit bieten sich dem Trainer deutlich mehr Wechselmöglichkeiten als im Oktober. Damals waren Annika Markert und Julia Piater nicht dabei. Johanna Arndt, Veronika Dehling, Katharina Maier, Sandra Ringel, Cornelia Sollfrank und Christina Winkler vervollständigen das Hahnbacher Team. Die beiden letztgenannten sowie Helena Rahn und Gina Renner aufseiten der Gäste trainierten früher gemeinsam in Sulzbach-Rosenberg unter dem Schiedsrichter der Begegnung, Hannes Rutke. Doch trotz aller Freundschaft unter den Spielerinnen und den Trainern zählt am Samstag ab dem Anpfiff nur der Sieg. Marktredwitz will auch weiterhin ein Wörtchen um die Vergabe der Meisterschaft mitreden, die Hahnbacherinnen ein erneutes Abrutschen im Mittelfeld der Tabelle mit allen Mittel verhindern. Beste Voraussetzungen also für eine intensive, kampfbetonte und sehenswerte Begegnung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.