Volleyball
Zum Abschluss ein Sieg gegen den Meister

Sport
Hahnbach
15.03.2016
11
0

Mit einem 3:2-Erfolg beim Meister und Aufsteiger in die Regionalliga Südost, den Neudrossenfeld/Hollfeld Young Volleys, beendeten die Volleyballerinnen des SV Hahnbach die Bayernliga-Saison. Mit 13 Siegen, 5 Niederlagen und 37 Punkten belegten sie damit abschließend den vierten Tabellenplatz. Am Sonntag in Neudrossenfeld sahen die Zuschauer ein gutes und packendes Bayernligaspiel. Beide Teams gingen hohes Risiko im Aufschlag, um die gegnerische Annahme bereits mit dem ersten Ballkontakt unter Druck zu setzen. Zu Beginn gelang dies den Hahnbacherinnen etwas besser, so dass sie bis zum Stand von 22:21 immer in Führung lagen. Ein Zwischenspurt der Gastgeberinnen brachte diesen dann bei 24:22 zwei Satzbälle, die der SVH noch abwehren konnte. Letztlich aber ging der Durchgang dann doch mit 27:25 an die Heimmannschaft.

Den zweiten Abschnitt dominierten allerdings die Vilstalerinnen klar mit 25:16. Doch die Neudrossenfeld/Hollfeld Young Volleys konterten in Durchgang drei und gingen durch ein 25:21 mit 2:1 nach Sätzen in Führung. Der vierte Abschnitt verlief bis zum Stand von 20:20 völlig ausgeglichen, ehe die Hahnbacherinnen die Zügel anzogen und mit einem 25:21 den Satzgleichstand herbeiführten. Im Tiebreak erwischten sie dann einen Traumstart. Trotz zweier Auszeiten durch Neudrossenfelds Trainer Marc d'Andrea gingen die Gäste mit 7:0 in Führung und bauten den Vorsprung kontinuierlich bis zum 14:6 aus. Im Gefühl des sicheren Sieges ließ dann die Konzentration etwas nach, ehe mit dem 15:11 der erlösende Spielgewinn feststand. Die Hahnbacherinnen überzeugten besonders durch eine geschlossene Mannschaftsleistung, die Hoffnung weckt für die kommende Saison - wenn denn das Team so zusammen bleibt.

SV Hahnbach: Johanna Arndt, Corey Block, Veronika Dehling, Anna Dotzler, Katharina Maier, Annika Markert, Julia Piater, Sandra Ringel, Cornelia Sollfrank, Christina Winkler.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.