AOVE-Büchertisch ein Publikumsmagnet
Vielfältige Literatur zum Thema Demenz

Beim Büchertisch der AOVE beantwortete Ingrid Götz (links) Fragen zu Literatur, Medien und Spielen zum Thema Demenz. Bild: hfz
Vermischtes
Hahnbach
03.11.2016
15
0

Wer sich mit dem Thema Demenz auseinandersetzt, tut sich schwer, aus der großen Auswahl von Literatur, Medien und Spielen zum Thema das Richtige zu finden. Deshalb hatte die Koordinationsstelle "Alt werden zu Hause" der Arbeitsgemeinschaft Obere Vils/Ehenbach (AOVE) als Beitrag zu den Amberg-Sulzbacher Demenzwochen zu einem Büchertisch mit Beratung eingeladen.

In der Buchhandlung Rupprecht in Amberg und ein Woche später in der Buchhandlung Volkert in Sulzbach-Rosenberg informierte eine Fachkraft der Koordinationsstelle die zahlreichen Interessenten über neueste Fachliteratur und Medien zum Thema Demenz. Sehr gefragt waren dabei Themen wie die Betreuung und Beschäftigung dementiell Erkrankter.

Monika Hager, die Leiterin der Koordinationsstelle, und ihre Stellvertreterin Ingrid Götz sahen sich zudem verstärkt mit der Frage konfrontiert, welche Pflege- und Betreuungsleistungen die Pflegekasse bei dementiell Erkrankten übernimmt. Sowohl der interessierten Laufkundschaft wie auch den gezielt zum Büchertisch angereisten Angehörigen konnten die Fachkräfte mit kompetenter Beratung und Literaturtipps weiterhelfen. Wer sich noch intensiver beraten lassen wollte, dem gaben die Fachkräfte den Tipp, zu einer der regelmäßigen Senioren-Sprechstunden in den Rathäusern der AOVE-Kommunen zu kommen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.