Erlös vom Fronbergfest-Stand
Durch Lose 4200 Euro

Über die Spende für die Frohnbergkirche freuten sich (von links) Marianne Lindner, Pfarrer Dr. Christian Schulz, stellvertretender Fördervereinsvorsitzender Josef Rauch und Brigitta Heidlinger. Bild: ibj
Vermischtes
Hahnbach
27.10.2016
15
0

(ibj) "So macht Rosenkranzbeten noch mehr Freude", meinte Pfarrer Dr. Christian Schulz nach dem Oktoberrosenkranz in der Frohnbergkirche. Im Vorjahr hatte sich niemand mehr gefunden, um den Losstand während des Frohnbergfestes zu betreiben. Heuer haben Vorstandsmitglieder des Fördervereins zum Erhalt der Pfarr- und Frohnbergkirche, Brigitta Heidlinger und Marianne Lindner, mit Unterstützung der Familie Wlach den Betrieb wieder ins Leben gerufen. Sie organisierten Lospreise, einen Verkaufswagen und 34 Helfer, die im Schichtbetrieb 136 Stunden im Einsatz waren und 14 600 Lose an den Mann brachten. 4200 Euro kamen als Reinerlös zusammen und wurden nun Pfarrer Dr. Schulz für die Kirchenkasse übergeben. "Ein Riesenergebnis", sagte er. Zu seiner und zur Freude des stellvertretenden Vorsitzenden des Fördervereins, Josef Rauch, versprachen die beiden "Motoren", sich im nächsten Jahr wieder um den Losverkauf zu kümmern.

Weitere Beiträge zu den Themen: Spende (656)Frohnbergfest (17)Frohnbergkirche (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.