Frohnberg-Woche endet mit Festgottesdienst
Kein Abschluss, sondern ein Auftrag

Bestbesucht war der Pontifikalgottesdienst mit Weihbischof Dr. Josef Graf zum Abschluss des Frohnbergfests. In seiner Predigt bezog sich Graf auf das Lukas-Evangelium: Es lasse "wie eine Ouvertüre" das öffentliche Wirken Jesu beginnen und zugleich das große Thema seiner Sendung deutlich anklingen. Bild: mma
Vermischtes
Hahnbach
22.08.2016
61
0

(mma) "Man muss einer Sache ein Gesicht geben", sagte Weihbischof Dr. Josef Graf - und "Jesus ist das Antlitz der Barmherzigkeit des Vaters". Mit dem Hahnbacher Pfarrer, Dr. Christian Schulz, Pfarrvikar Christian Preitschaft, Ruhestandsgeistlichem Hans Peter Heindl, Primiziant Daniel Fenk und Diakon Dieter Gerstacker feierte er den Abschlussgottesdienst auf dem Frohnberg. Die Fahnen der KAB und des KDFB sowie sieben Kommunionkinder flankierten den Freialtar, die Hahnbacher Marktbläser unter Benno Englhardt begleiteten das Pontifikalamt. Diese soll nach Pfarrer Dr. Schulz "nicht ein Schluss der Festwoche, sondern eher ein Doppelpunkt, ein Auftrag" sein.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.