Kneippverein und Marktgemeinde nehmen Becken wieder in Betrieb
Hosenbeine hoch und rein

Ins kühle Nass des Kneippbeckens wagten sich Kneippvereins-Vorsitzende Rosi Weidner, 3. Bürgermeisterin Evi Höllerer, Bürgermeister Bernhard Lindner und 2. Vorsitzende Marianne Falk (von links). Bild: ibj
Vermischtes
Hahnbach
12.05.2016
28
0

Mit den ersten Mai-Sonnenstrahlen nahmen Kneippverein und Marktgemeinde das Kneippbecken am Sportplatz in Hahnbach wieder in Betrieb. Der Bau- und Umweltausschuss hat den Anschluss des Bereichs an die Wasserleitung im vergangenen Jahr noch gebilligt. Bauhof und Wasserwart haben den technischen Umbau erledigt. Nun steht ab sofort ein sauberes und kühles Nass zur gesundheitlichen Anwendung im Kneipp'schen Sinne zur Verfügung. Die beiden Vorsitzenden, Rosi Weidner und Marianne Falk, werden das Becken täglich kontrollieren und säubern, für grundlegende Reinigungen und den technischen Betrieb zeichnet weiterhin der Bauhof verantwortlich. Direkt neben dem Areal lädt auch ein Arm-Becken die Besucher zur Anwendung ein. Das Armbad wirke ausgleichend und anregend zugleich, so die Kneippianer. Bürgermeister Bernhard Lindner überzeugte sich zusammen mit 3. Bürgermeisterin Evi Höllerer sowie den beiden Vorsitzenden mit hochgekrempelten Hosen von der angenehmen Kühle des Beckens. Sowohl Weidner als auch dem Bürgermeister war der Hinweis auf einen ordentlichen Umgang mit der Gesundheitseinrichtung wichtig, damit jeder Besucher der Kneippanlage Becken und Umfeld ordentlich vorfindet.

Weitere Beiträge zu den Themen: Kneippbecken (5)Hahnbach (13)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.