Nach schwieriger Suche neue Wirtsleute gefunden
Frohnberg: Es geht nahtlos weiter

Mit dem neuen Pächterehepaar Herbert und Ingrid Lindner (vorne, Zweiter und Dritte von links) freuen sich Kirchenpfleger Konrad Huber (links), Pfarrer Dr. Christian Schulz (vorne rechts), Braumeister Wolfram Seebauer, Bürgermeister Bernhard Lindner und Brauereidirektor Hermann Goß (hinten, von rechts). Bild: ibj
Vermischtes
Hahnbach
20.06.2016
1893
0

Was wäre der Frohnberg ohne Gastwirtschaft? Für viele Einheimische, aber auch Auswärtige ist das nicht nur in der Bergfestwoche unvorstellbar. Das Thema beschäftigte deshalb manchen, nachdem das Pächterehepaar Erika und Josef Fenk nach 13 Jahren Ende Mai seinen Ruhestand bekanntgegeben hatte. Nach einer schwierigen Suche hat die Kirchenverwaltung St. Jakobus unter großem Einsatz von Kirchenpfleger Konrad Huber nun mit Ingrid und Herbert Lindner geeignete Nachfolger gefunden.

Zur Einstandsfeier der neuen Wirtsleute kamen viele Gäste aus Hahnbacher Vereinen, aus den kirchlichen und kommunalen Gremien. Als Hausherr freute sich Pfarrer Dr. Christian Schulz, dass der Betrieb nahtlos fortgeführt wird. Er dankte den neuen Pächtern, dass sie parallel zu den Öffnungszeiten (Dienstag bis Sonntag ab 10 Uhr) auch die Wallfahrtskirche aufsperren und schließen. So sei sichergestellt, dass das seelische Wohl der Gäste zu seinem Recht komme.

Kirchenpfleger Konrad Huber fiel mit dem harmonischen Wirtswechsel ein Stein vom Herzen. Für Bürgermeister Bernhard Lindner und die Marktgemeinde ist die Fortführung des Gaststättenbetriebs auf dem Wallfahrtsberg ebenfalls von großer Bedeutung. Er wünschte gedeihliche Zusammenarbeit und überreichte das Marktwappen.

Gebietsleiter und Braumeister Wolfram Seebauer von der Brauerei Bischofshof verabschiedete das Ehepaar Fenk mit Blumen und einem Erinnerungskrug. Für die Bemühungen bei der Pächtersuche übergab er dem Kirchenpfleger einen überdimensionalen Bierkrug. Die neuen Wirtsleute wollen mit ihrer Erfahrung den Frohnberg attraktiv halten. Die Kinder sollen sich im Biergarten mit Spielgeräten wohlfühlen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Frohnberg (14)Fronbergwirtschaft (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.