Senioren-Faschingsnachmittag der Pfarrei St. Jakobus
Wenn der Pfarrer jodelt, tobt die Menge

Bei der humorvollen Suche nach einer Pfarrhaushälterin zeigten Theresia Wlach (links) und Helga Kustner ihr schauspielerisches Talent. Bild: ibj
Vermischtes
Hahnbach
04.02.2016
72
0

"Schöi wor's wieder", hörte man vielfach nach dem Senioren-Faschingsnachmittag der Pfarrei St. Jakobus. Ein voller Pfarrsaal, gut gelaunte Gäste und ein kunterbuntes Programm mit vielen Überraschungen waren Garanten für einige Stunden fröhlichen Zusammenseins. Gemäß dem Motto "Schenk ma uns was bayrisch ein, bayrisch woll'n ma lustig sein" begrüßte Seniorenkreis-Mitarbeiterin Bärbel Iberer die Gäste. Mit Unterstützung des Musikerduos Sepp Ertl und Hans Dittrich sorgte das gemeinsame Lied "Leit, Leit, Leitln müsst's lustig sein" gleich von Anfang an für Frohsinn im stimmungsvoll dekorierten Saal.

Paprika aus Afrika


Dem Lichtmesstag entsprechend, nutzten die Dienstbotinnen vom Helferkreis die Chance, per Handschlag ihren Arbeitsvertrag verlängern zu dürfen. Mit dem Gedicht "Lachen Leit, des kummt von Herzen" und dem Lied vom scharfen Paprika aus Afrika wurde die Kaffeepause eingeläutet.

Als Gstanzlsänger sorgten Erich Freisinger und Bärbel Iberer mit hintersinnigen und lustigen Vierzeilern für weitere Heiterkeit und brachten dabei manche Gegebenheit aus dem Hahnbacher Geschehen in Erinnerung. Im von Konrad und Inge Huber gespielten Sketch "Patient und Krankenschwester" wurde lustig aufgezeigt, was die allgemeine Redewendung "Jetzt machen wir" an Missverständnissen anrichten kann.

Gaudi brachte die Aufgabe für Bürgermeister Bernhard Lindner, einige seiner Mitbürger anhand von Kinderfotos zu identifizieren. Stimmungsvolle Schunkelrunden brachten zusätzlichen Schwung in die Bude. Viel Applaus ernteten Helga Kustner und Theresia Wlach als Schauspielerinnen, als sie die Suche eines Pfarrers nach einer Haushälterin demonstrierten. Manche Parallelen zur aktuellen Situation ließen sich dabei ableiten. Zu Stars der närrischen Veranstaltung wurden Altbürgermeister Hans Kummert und Ruhestandspfarrer Hans Peter Heindl mit ihren Liedern. Besonders wurden dabei die Jodelpassagen des Pfarrers mit Gitarrenbegleitung umjubelt, ebenso wie ihre Zusage für einen Auftritt im nächsten Jahr. Mit Faschingshits und dem Schlussgesang "Es war doch heute wieder schön" klang der kurzweilige Nachmittag aus.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fasching (648)Senioren (299)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.