U 18-Volleyballerinnen des SV Hahnbach besiegen im Finale Favorit VC Schwandorf
Frech und unbekümmert

Vermischtes
Hahnbach
26.01.2016
3
0

Gastgeber SV Hahnbach gewann am Sonntag die Volleyball-Oberpfalzmeisterschaft der weiblichen U 18 und qualifizierte sich für die nordbayerische Meisterschaft. Im ersten Gruppenspiel fertigte das Team von Betreuerin Anna Dotzler den ATSV Kallmünz in 29 Minuten mit 25:9 und 25:7 ab. Um die Chancen auf die "Nordbayerische" zu wahren, musste ein Sieg gegen den TB/ASV Regenstauf her, um nicht bereits im Überkreuzspiel auf den Titelanwärter VC Schwandorf zu treffen.

Die Hahnbacherinnen begannen hoch motiviert und konzentriert. Mit Flatter- und Sprungaufschlägen ließen Tilgen und Co. keinen geordneten Spielaufbau der Gegnerinnen zu und sicherten sich den ersten Satz mit 25:14. Im zweiten erspielte sich der TB/ASV mit scharfen Aufschlägen einen 9:6-Vorsprung, der aber schnell dahinschmolz. Vor allem Johanna Mundig punktete mit sehenswerten Angriffen über die Mitte. Starke Aufschläge und eine geschlossene Mannschaftsleistung sicherten den 25:19-Satz- und Spielgewinn.

Das Überkreuzspiel gegen den TV Riedenburg war eine leichte Aufgabe und somit standen sich der VC Schwandorf und der SV Hahnbach im Finale gegenüber. Da der SVH überwiegend mit U 16-Spielerinnen antrat, wurde der VCS als leichter Favorit gehandelt. Entsprechend frech und unbekümmert spielten die Hahnbacherinnen auf. Mit tollen Abwehraktionen und platzierten Angriffen kam der SVH nach einem 5:11-Rückstand zurück ins Spiel, glich zum 20:20 aus und hatte das Quäntchen Glück zum 27:25-Satzgewinn. Auch der zweite Durchgang wurde auf sehr hohem Niveau gespielt. Mit Sprungaufschlägen, Schnellangriffen über die Mitte und spektakulären Abwehraktionen schenkten sich beide Teams nichts. Bis zum 21:21 war das Duell völlig ausgeglichen, ehe Hahnbach den Satz mit 25:22 für sich entschied.

Trotzdem freuten sich am Ende beide Teams, dass sie zusammen zur "Nordbayerischen" fahren dürfen. Unter dem Namen "VC Schwandorf" spielen nämlich die stärksten Mädchen der Jahrgänge 1999/2000 aus Hahnbach, Schwandorf und Weiden, unter dem Namen "SV Hahnbach" die besten 2001/2002-Mädchen der drei Vereine.
Weitere Beiträge zu den Themen: SV Hahnbach (118)U-18-Volleyballerinnen (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.