Bruder Barnabas liest in Ehenfeld die Leviten
Bock auf Bock

Martin Winkler als Bruder Barnabas sorgte mit seiner Fastenpredigt beim Bockbierfest für manchen Lacher. Bild: fdl
Freizeit
Hirschau
10.03.2016
21
0

Ehenfeld. "Wenn Sie keinen Bock haben, sind Sie hier genau richtig", lautete das Motto und viele hatten Bock auf das süffige Bier beim Bockbierfest der CSU Ehenfeld im Pfarrheim. Für Musik und gute Stimmung sorgten D' Haflinger Musik und die Trachtengruppe Hoamatland aus Amberg, bei der auch einige Ehenfelder aktiv sind.

Höhepunkt war die Rede vom Bruder Barnabas alias Martin Winkler. Nach seinem Einzug zu Orgelmusik erinnerte der Fastenprediger daran, dass Ehenfeld seit Dezember mit Andreas Basler einen der wenigen Organisten hat, der mit seinen Kollegen im Petersdom die Orgel gespielt hat. Immer wieder hatte der Bruder gute Beispiele parat, wie wichtig die Bürger des "gelobten Landes" Ehenfeld für Hirschau sind. Der Aufstieg des TuS/WE Hirschau: natürlich mit Spielern aus Ehenfeld. Die Energie für das Stadtgebiet: aus einer Biogasanlage bei Ehenfeld. "Und auch immer mehr Mädchen aus Hirschau erkennen die Vorzüge Ehenfelds und suchen sich Burschen aus dem Dorf", sagte er. Leider haben die Rom-Fahrt und die Audienz bei zwei Päpsten bei den mitgereisten Politikern nichts gebracht - sie suchten immer noch nach der Erleuchtung.

Selbstverständlich sprach der Bruder Barnabas die Marktplatz-Neugestaltung in Hirschau an. Auch hier habe Ehenfeld mit den "Hammerer Brothers" geeignetes Fachpersonal, das sich mit dem Entfernen von Schandflecken auskenne und bei Bedarf mit Traktor und Kettensäge anrücke. Bei so viel Abwechslung schmeckten Essen und Getränke natürlich besonders gut. Freuen konnte sich die Jugendabteilung der DJK Ehenfeld-Massenricht, für die der Erlös bestimmt war.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.