Zimmerstutzen-Schützengesellschaft 1896 Edelweiß Hirschau kürt ihre Würdenträger
Tosender Beifall für neuen König

Geburtstagsscheiben wurden ausgeschossen (von links): Franz Dorfner, Norbert Kummert, Günter Heidl, Richard Schwarz, Norbert Groth und Josef Böller. Bilder: vt (2)
Freizeit
Hirschau
14.01.2016
101
0

Traditionell mit der Königsproklamation eröffnete die Zimmerstutzen-Schützengesellschaft 1896 Edelweiß das neue Jahr. 48 Schützen nahmen an dem Wettbewerb teil.

Zu Beginn gab Sportleiter Reinhard Daller die Ergebnisse bei den Wettbewerben Meister, Glück und Fest bekannt. Die Glücklichen bekamen Geldkuverts: 1. Wolfgang Borisch (14-Teiler), 2. Georg Luber (24), 3. Erika Borisch (26); Jugend: 1. Patrick Groth (81-Teiler), 2. Sonja Groth (92), 3. Fabian Epp (139). Bei Meister lagen vorn: 1. Erika Borisch (96/95/90/88 Ringe), 2. Wolfgang Borisch (96/94/94/92/89), 3. Norbert Groth (93/92/92/92/92); Jugend: 1. Sonja Groth (83/83/83/80), 2. Fabian Epp (81/76/76/75/67), 3. Jacob Schwab (80); Klasse aufgelegt: 1 Günter Heidl (95), 2. Richard Schwarz (94/93/92), 3. Rudolf Meyer (92).

Zwei 60-Jährige, Franz Dorfner und Sepp Böller, spendierten Geburtstagsscheiben. Der Gewinner der Dorfner-Scheibe war Norbert Kummert (51-Teiler) vor Wolfgang Borisch (82) und 3. Richard Schwarz (84). Josef Böllers Originalscheibe war nicht fertig geworden. Die Ersatzscheibe gewann Norbert Groth (52-Teiler) vor Franz Dorfner (66) und Tobias Heidl (73). Das Original wird nachgeliefert.

Bei Fest war ein reichlich bestückter Gabentempel bereit. 2. Schützenmeister Richard Schwarz trug die Gewinnerliste vor, der Hauptpreis, eine Reise nach Weimar für zwei Personen, ging an Wolfgang Borisch mit einem 55-Teiler, auf den Plätzen folgten Josef Maier (57) und Kathrin Hellwig (61).

Jetzt kam der spannendste Moment des Abends, die 66. Königsproklamation. Beim Schuss, mit dem der Schützenkönig ermittelt wird, fällt die Scheibe in ein Kästchen, damit keiner weiß, wer der Würdenträger wird. Als Preise gab es handbemalte Scheiben und Geldpreise.

Der neue Jugendkönig heißt Patrick Groth (249,6-Teiler). Jugendritter wurden Sonja Groth (484,6) und Fabian Epp (563,5). Der Titel der Schützenliesl 2016 ging wieder an Kathrin Hellwig mit einem 165-Teiler, ihre Zofen sind Margit Zeitler und Katinka Weich. Dann ging es Schlag auf Schlag. Mit tosendem Beifall wurde der neue Schützenkönig willkommen geheißen: Norbert Groth (403,8). Seine Ritter sind Klaus Böller und Ritter Josef Maier.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.