Richard Gabler liest Ludwig Thomas "Heilige Nacht"
Ein Weihnachtsgeschenk

Die Pfarrkirche St. Michael bot einen sehr schönen Rahmen für die Aufführung der Heiligen Nacht nach Ludwig Thoma. Den Text trug Richard Gabler (stehend) vor, den musikalischen Part übernahmen die Ehenfelder Moila, die Ehenfelder Sänger sowie Silke und Kerstin. Bild: fdl
Kultur
Hirschau
22.12.2015
37
0

Beschenkt wurden die Besucher in der voll besetzten Ehenfelder Pfarrkirche St. Michael bereits vor dem Weihnachtsfest mit der Aufführung der "Heiligen Nacht" nach Ludwig Thoma.

Ehenfeld. Vorsitzender Sebastian Sonntag von der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) Amberg ging in seiner Begrüßung auf die Biografie von Thoma und die Entstehung des Stücks "Heilige Nacht" im Jahr 1915 ein.

Die KEB und der Pfarrgemeinderat Ehenfeld hatten Richard Gabler für die Veranstaltung gewonnen. Der pensionierte Pastoralreferent aus Regensburg trug das Stück auswendig vor. Dabei ließ er die einzelnen Personen lebendig werden, die Besucher konnten sich in die Szenen hinein versetzen. Die Ehenfelder Moila und die Ehenfelder Sänger, begleitet von Silke und Kerstin mit Zither und Hackbrett, umrahmten diese besinnliche Stunde mit ihren Liedern, die alle die Geburt Christi zum Inhalt hatten.

Beschenkt wurde aber auch die Noma-Hilfe, mit Sitz in Regensburg. Alle Akteure, die unentgeltlich auftraten, baten um eine Spende für die Hilfsorganisation. Zusammen mit den Einnahmen beim Glühweinverkauf durch Mitglieder des Pfarrgemeinderats kamen 1250 Euro für die gute Sache zusammen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Ehenfeld (580)Pfarrei St. Michael (9)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.