Anna Frankfurther feiert ihren 85. Geburtstag
Flucht im Viehwaggon

Bürgermeister Hermann Falk gratuliert der noch sehr rüstigen Anna Frankfurther zum Geburtstag. Bild: hfz
Lokales
Hirschau
30.12.2014
6
0
Anna Frankfurther wurde in Wetzwalde im Kreis Leitmeritz im Sudetenland geboren und wurde im Alter von 16 Jahren aus ihrer Heimat vertrieben. In Viehwaggons mit bis zu 35 Personen ging es in Richtung Neuhaus nahe Lüneburg. Hier lernte sie ihren späteren Mann Heinrich Frankfurther kennen, den es aus Hamburg dorthin verschlagen hatte. Geheiratet wurde 1950. Nach einer Zwischenstation in Halle/Saale konnten sie 1959 mit vier Kindern aus der damaligen Ostzone zu ihrem Mann ausreisen, der in Hirschau bei der AKW Arbeit gefunden hatte.

1963 bezog die Familie eines der neu erbauten Reihenhäuser in der Moosweihersiedlung. Sieben Kinder hat Anna Frankfurther und ein Pflegekind dazu. Daneben versorgte sie die Pfarrkirche Jahrzehnte mit Blumenschmuck aus dem eigenen Garten. Selbst noch heute trifft man sie mit ihrem Fahrrad auf dem Weg in die Stadt oder zur Kirche an. "In meinem Alter ist man zufrieden, wenn man gesund ist und am meisten freue ich mich auf die Besuche meiner Kinder ,Enkel und Urenkel", so sagt die rüstige Jubilarin.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.