Auf rund 100 000 Euro summieren sich nach Abrechnung fast aller Gewerke die Kosten für die Verbindungsbrücke zwischen Haus Conrad und
Trockenen Fußes ins Altenheim

Bürgermeister Hermann Falk und die Stadträte Wolfgang Bosser, Franz Birner, Johanna Erras-Dorfner, Hermann Gebhardt, Michael Högl, Josef Luber und Rudolf Wild ließen sich von Architekt Wolfgang Brummer (von links) über den Übergang vom Haus Conrad zum Seniorenheim informieren. Bild: ads
Lokales
Hirschau
20.05.2015
14
0
BRK-Seniorenheim. Die Bauarbeiten waren im September vergangenen Jahres vergeben worden.

(ads) Der Ausschuss für Bau, Umwelt und Technik informierte sich über die Maßnahme vor Ort. Architekt Wolfgang Brummer aus Amberg und die Leiterin des BRK-Seniorenheimes Hirschau, Astrid Geitner, informierten die Besucher.

"Mit Ausnahme der Tatsache, dass bis zur Fertigstellung geraume Zeit vergangen ist, ein gelungenes Projekt, das von den Mietern im Haus Conrad gut und gerne angenommen wird", zogen Bürgermeister Hermann Falk und die Stadträte Wolfgang Bosser, Franz Birner, Johanna Erras-Dorfner, Hermann Gebhardt, Michael Högl, Josef Luber und Rudolf Wild als Fazit.

Als wünschenswert betrachtete die Gruppe eine Fortsetzung des Wohnkonzeptes "Betreutes Wohnen" mit einem zweiten Bauabschnitt und einer baulichen Anbindung an die Postgasse. Architekt Brummer hat hierzu bereits erste Überlegungen zu Papier gebracht. An der Verbindungsbrücke wird noch ein Verkehrsschild mit Angabe der Durchfahrtshöhe angebracht. Auch ist verkehrsrechtlich zu gewährleisten, dass die Umfahrt von der Kloster- in die Postgasse jederzeit als Feuerwehranfahrtszone dienen kann. Der Verbindungsgang stelle eine große Hilfe für die Bewohner von Haus Conrad dar, die nun unabhängig von der Witterung, trockenen Fußes und auf kurzem Weg in das Seniorenheim gelangten, hieß es. Dank gilt Klaus Conrad für die Spende, die überhaupt erst das Vorzeigeprojekt "Betreutes Wohnen" ermöglicht habe. Die Regierung der Oberpfalz fördert das Bauprojekt aus dem Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm - Stadtumbau-West.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.