Auf schöne Erfolge und viele Veranstaltungen verwies der Conrad-Sportverein (CSV) in seiner
Springer kegeln Golfer raus

Der CSV wählte einen neuen Vorstand und Ausschuss (vorn, von links): Klaus Birner, Tina Forster, Maria Lang, Sabine Schärtl, Monika Lang, Ralf Bäumler Vorsitzender Werner Strobel; hinten (von links): Hubert Rösch, Elke Weidner, Alfons Birner, Markus Bauer, Carmen Renner, Georg Geilersdörfer und Herbert Amann. Bild: sbl
Lokales
Hirschau
19.03.2015
86
0
Jahreshauptversammlung. Die Mitglieder bestätigten dabei Vorsitzenden Werner Strobel im Amt.

(sbl) In seinem Rückblick auf Aktionen und Angebote des CSV erwähnte Strobel vor zahlreichen Mitgliedern die Umgestaltung der Indoor-Golfanlage zu einem Jumping-Raum. Die erste Schnupperstunde für die neue Sportart Jumping-Fitness mit den beiden Übungsleiterinnen Monika Lang und Elke Weidner war ein großer Erfolg. Kurz darauf starteten vier Kurse in der Woche.

Das sportliche Angebot im Bereich Turnen erfuhr im vergangenen Jahr durch drei neue Übungsleiterinnen eine Bereicherung. Neben Monika Lang und Elke Weidner kam auch Diana Schlosser hinzu, die den Kurs Atem- und Bewegungstraining betreut. Nicht zuletzt hat der Kurs "Gesund und fit ab 40" mit Übungsleiterin Silvia Mader am Freitagvormittags gut eingeschlagen. Ein weiterer Höhepunkt war das Ferienprogramm mit 30 begeisterten Kindern.

"Damit wir den guten Zuspruch der Mitglieder in den verschiedenen Sparten halten konnten, waren großes Engagement und viel Energie bei den verantwortlichen Personen im Verein nötig", stellte Werner Strobel fest und bedankte sich auch bei Dr. Werner und Klaus Conrad für die ideelle und finanzielle Unterstützung des Vereins.

Viele Höhepunkte

Sportwart Markus Bauer berichtete über die Fußballabteilung. Höhepunkte waren die Abteilungsmeisterschaft, das 27. CSV-Hallenfußballturnier mit acht Mannschaften und ein Spiel im Freien gegen IMA.

Ralf Bäumler berichtete von einem sportlicher Sicht sehr erfolgreichen Jahr der CSV-Tennissparte. Sieben Teams waren in der Medenrunde im Einsatz. Die Damenmannschaft sowie die Herren 40 belegten jeweils den dritten Platz. Das Herrenteam wurde sogar Meister in der Kreisklasse 1. Außerdem beteiligte sich eine kleine Gruppe von Tennisspielern an der bayerischen Meisterschaft im Beachtennis in Schnaittenbach. Andreas Trescher, Christian Scholzen und Isabel Tröster errangen dabei jeweils in ihrer Klasse einen Vizemeistertitel.

Wieder Kurse geplant

Die Trainingsangebote für Kinder und Erwachsene wurden gut angenommen. Auch heuer sind ab Anfang Mai Tenniskurse für Kinder und Erwachsene mit den Trainern Werner Strobel und Beate Schindzielorz geplant. Bäumler sprach auch die Clubmeisterschaft und den Tennisjugendtag mit 23 Kindern an.

Für die Volleyball-Sparte erinnerte Klaus Birner, dass mit vielen Trainingseinheiten am Mittwoch und einem Trainingslager in Eisenärzt gute Voraussetzungen für die Saison geschaffen worden seien. Man beteiligte sich an fünf Turnieren mit wechselndem Erfolg. Laut Hubert Rösch zählten zu den Höhepunkten bei der Leichtathletik-Abteilung der Landkreislauf, der Altstadtlauf in Sulzbach-Rosenberg, die Running Night in Amberg sowie der Silvesterlauf in Amberg. Rösch hat sich zum Ziel gesetzt, am Landkreislauf 2015 wieder mit zwei Mannschaften und an diversen Laufveranstaltungen im Landkreis zu starten. Einen Lauftreff soll es heuer wieder geben.

Von einer gelungenen Abteilungsmeisterschaft im Kegeln berichtete Sportwartin Carmen Renner. Insgesamt traten 90 Teilnehmer an. Bei der 28. Stadtmeisterschaft für Hobbykegler belegte die Damenmannschaft den 1. Platz.

Positives Jahr

Von einem positiven Jahr sprach Sportwart Alfons Birner für die Badmintonsparte. Die vier Hallenplätze sind an zwei Wochentagen weiterhin gut belegt. Die 18. Badminton Open gewann Martin Merkl. 15 Brettlfans nahmen am Skiwochenende in Damöls/Mellau teil, das Sportwart Andreas Trescher organisiert hatte. Ab Mitte April öffnet das Sportheim und nimmt den Biergartenbetrieb auf.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.