Bei der Stadtratswahl war Neuling Tobias Meindl auf Anhieb in das Gremium gekommen. So war es gar keine so große Überraschung, dass ihn die Freien Wähler einstimmig zu ihrem Vorsitzenden ernannten.
Junger Chef folgt auf Doppelspitze

Dem neuen Vorsitzenden der Freien Wähler aus Hirschau, Tobias Meindl, gratulierten Bezirksvorsitzender Albert Geitner und der scheidende Vorsitzende Hubert Ritz (von links). Bild: hfz
Lokales
Hirschau
15.10.2014
47
0
Nachdem der bisherige Vorstand unter Hubert Ritz und Günther Schuster wegen der Stadtratswahl drei Jahre amtiert hatte, begrenzten die Freien Wähler bei ihrer Jahreshauptversammlung im Schloss-Hotel die Amtszeit des neuen Vorstands wieder auf zwei Jahre.

Mit großer Spannung erwarteten die Teilnehmer die Neuwahlen, aus denen Tobias Meindl als Vorsitzender der Freien Wähler hervorging. Des Weiteren bekleidet er auch den Posten des stellvertretenden Fraktionssprechers der Freien Wähler im Stadtrat sowie des Jugendbeauftragten der Stadt Hirschau.

Hubert Ritz und Günther Schuster, die als Doppelspitze fungiert hatten, freuten sich, dass das wichtige Amt in jüngere, dynamische Hände gelegt worden sei. Sie hatten im Vorfeld schon einen Generationswechsel angemahnt. Ihnen galt der Dank der Mitglieder für die geleistete Arbeit.

Zur 2. Vorsitzenden wurde Stadträtin Johanna Erras-Dorfner ebenfalls einstimmig gewählt. Sie war als Bürgermeisterkandidatin bei der letzten Wahl das "Gesicht" der Freien Wähler. Beisitzer sind die Stadträte Brigitte Groher und Günther Schuster, ebenso Sepp Falk, Gertrud Langhammer, Hubert Ritz und die bei der Stadtratswahl angetretenen Neulinge Leonhard Schuster und Stefan Butschek. Das Amt des Schriftführers nimmt Horst Reinert wahr, die Kasse führt weiterhin Gerhard Bösl, Kassenprüfer sind Uwe Bellmann und Peter Butschek.

Eine lebhafte Diskussion über die aktuelle Stadtratsarbeit schloss sich an. Marktplatzneugestaltung, Brunnen, Friedhofsberg, Gewerbegebiet, Einkaufsmarkt und Fernwärme waren die größten Reizthemen, die die zahlreichen Mitglieder bis nach Mitternacht beschäftigten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.