Bereicherung für die beiden Kaolinstädte

Bereicherung für die beiden Kaolinstädte (ads) Mit der Eröffnung seiner Praxis für Ergotherapie in der Grundstraße 22 ist Thomas Rupprecht (rechts) ein Lückenschluss auf dem Gesundheits- und Dienstleistungssektor im Mittelzentrum Hirschau und Schnaittenbach gelungen. Dies bestätigte auch Hirschaus Bürgermeister Hermann Falk (links). Das Stadtoberhaupt äußerte seine Freude über die Ansiedlung. Die Praxis für Ergotherapie sei eine Bereicherung für die beiden Kaolinstädte. Vor 16 Jahren eröffnete Thomas Ru
Lokales
Hirschau
14.01.2015
31
0
Mit der Eröffnung seiner Praxis für Ergotherapie in der Grundstraße 22 ist Thomas Rupprecht (rechts) ein Lückenschluss auf dem Gesundheits- und Dienstleistungssektor im Mittelzentrum Hirschau und Schnaittenbach gelungen. Dies bestätigte auch Hirschaus Bürgermeister Hermann Falk (links). Das Stadtoberhaupt äußerte seine Freude über die Ansiedlung. Die Praxis für Ergotherapie sei eine Bereicherung für die beiden Kaolinstädte. Vor 16 Jahren eröffnete Thomas Rupprecht seine erste Praxis für Ergotherapie in Weiden, vor elf Jahren kam eine in Vohenstrauß hinzu, und nun folgte Hirschau. Das Team um Thomas und Maria Rupprecht (Zweite von rechts) umfasst acht Fachkräfte in den Bereichen Pädiatrie (Ergotherapie für Kinder), Neurologie, Orthopädie, Handtherapie und Rheumatologie. Die Geriatrie bietet kompetente und spezialisierte ergotherapeutische Hilfe zur Steigerung der Handlungsfähigkeit im Alltag und zur Verbesserung der Lebensqualität der Patienten. Fachleiterin vor Ort in Hirschau ist Susanne Storde (Zweite von links). Bild: ads
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.