Bügeltrunk gegen die Aufregung

Rösser, Reiter und Kutschen sammelten sich am Fuße des Kalvarienbergs. Bild: vt
Lokales
Hirschau
20.10.2015
3
0

Traumhaftes Wetter hatten der Reit- und Fahrverein Hirschau-Schnaittenbach und die Pferdefreunde bei ihrem Herbstritt. Angesichts dessen waren die Veranstalter von einer größeren Beteiligung ausgegangen.

Die Teilnehmer fanden sich hoch zu Ross oder mit Kutschen am Weich-Hof ein, wo sie vom Vorsitzenden Hans Weich begrüßt wurden. Dabei wurden auch die Teilnahmebedingungen und der Streckenverlauf bekannt gegeben.

Mit einem Horrido wurde der Herbstritt eröffnet. Reiter, Pferde und Kutschen hatten eine anspruchsvolle, rund 15 Kilometer lange Strecke rund um Hirschau zurückzulegen. Die alternativen Sprünge über Naturhindernisse absolvierten die Teilnehmer mit Bravour, die Kutschen umfuhren die Hürden natürlich. Schließlich nahm der Tross wieder Kurs in Richtung Weich-Stall in Hirschau, wobei es vorbei ging an Heidenau und Ziegelhütte.

Über Stock und Stein

Den Auftakt machte ein Bügeltrunk, der die Aufregung der Reiter etwas dämpfte. Nach dem Start führte die Strecke in Richtung Penneslohe und Ehenfeld. Weitläufige Wiesen erfreuten Ross und Reiter, die Herbstlandschaft präsentierte sich idyllisch bei sonnigem Wetter. Bei der Hölzlmühle gab es zur Stärkung ein Picknick. Daneben machten die Teilnehmer immer wieder halt zu einem Bügeltrunk. Weiter ging es zur Wald- und Haidmühle. Am Eglseer Weiher stand der Schlussspurt an, bei dem es auch die letzten Hindernisse zu überwinden galt. Angehörige und Zuschauer konnten das Geschehen von den zwei Kutschen aus live mitverfolgen.

Im Anschluss an den Ritt versammelten sich Rösser, Reiter, Kutscher und Zuschauer im Kreis, um die Jagd mit einem dreifachen Horrido und dem Halali zu besiegeln. Nachdem die Rösser versorgt waren, trafen sich die Teilnehmer in lockerer Atmosphäre im gemütlichen Gasthof Weich. Alle waren sich einig, dass es im nächsten Herbst eine Wiederholung geben wird.

Regelmäßig Stammtisch

Zum Stammtisch kommen der Reitverein und die Pferdefreunde jeden ersten Freitag im Monat um 19 Uhr im Gasthof Weich zusammen. Der nächste Termin ist also am Freitag, 6. November. Letzte offizielle Veranstaltung in diesem Jahr ist die Reiterweihnacht am Samstag, 12. Dezember, um 18 Uhr beim Gasthof Weich, bei entsprechender Witterung im Hof mit Lagerfeuer und Punsch.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.