Der Zander gewinnt

Riesenspaß hatte der Anglernachwuchs beim Raubfisch-Cup: (hinten von links) stellvertretender Vorsitzender Stefan Dotzler, Philipp Berndt, Lukas Schlosser, Philip Merz, Jugendleiter Mario Rauscher und Markus Birner; (vorne von links) Cup-Gewinner Jakob Grünwald, Lenny Paulus, Alexander Feuchtmeier und Fritz Dobmeier. Bild: u
Lokales
Hirschau
19.12.2014
2
0

Angler sollen geduldige Leute sein. Offenbar sind sie auch wetterfest. Der Nachwuchs übt schon mal.

Einen Angelvormittag der außergewöhnlichen Art verbrachte der Nachwuchs der Hirschauer Anglerfreunde kürzlich am Ufer des Kreuzweihers. Jugendleiter Mario Rauscher und der stellvertretende Vorsitzende Stefan Dotzler hatten die Jugendlichen dorthin eingeladen, um einen Raubfisch-Cup auszutragen. Weder Sprühregen, noch kräftiger Wind konnte den Jugendlichen offenbar den Spaß verderben. Kaum war der Cup um 9 Uhr eröffnet, hing bei Lukas Schlosser schon ein ansehnlicher Hecht von 67 Zentimetern Länge an der Angel.

Im Stundenrhythmus

Eine knappe Stunde später setzte der diesjährige Jugendfischerkönig Alexander Feuchtmeier einen Anhieb. Er zog einen Hecht mit 75 Zentimetern Länge an Land. Wiederum 60 Minuten später gelang es Jakob Grünwald, mit seiner Spinnrute einen Zander an den Haken zu bekommen. Der Fang bedeutete für ihn den Sieg. In der Zwischenzeit hatte Jakob Grünwald einen Hecht mit 38 Zentimetern schonend wieder zurück in den Weiher gelassen.

Nach drei Stunden war das Preisfischen beendet. Im Anschluss fand sofort die Preisverleihung statt. Hinter dem Sieger Jakob Grünwald landeten Alexander Feuchtmeier und Lukas Schlosser auf den Plätzen zwei und drei. Als Dankeschön gab es zum Abschluss für alle eine dringend nötige warme Brotzeit.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.