Ein großes Etappenziel bei der aufwendigen Umgestaltung des Hirschauer Marktplatzes ist erreicht. Denn die Hauptstraße ist erstmals seit Anfang März 2013 wieder von West nach Ost durchgängig befahrbar.
Freie Fahrt auf der Hauptstraße

Die Hauptstraße wurde für den Verkehr freigegeben (von links): Elektro-Projektant Willi Koller, Erhard Obendorfer von den Seuss-Ingenieuren, Martin Beck vom städtischen Bauamt, Bürgermeister Hermann Falk, Mickan-Bauleiter Markus Siegert, Karl-Heinz Schmidt von UTA-Ingenieure und Mickan-Polier Thomas Kirchner. Bild: ads
Lokales
Hirschau
18.10.2014
31
0
(ads) Bürgermeister Hermann Falk nahm dies zum Anlass, zusammen mit Vertretern der Baufirma Mickan die Straße offiziell für den Verkehr freizugeben. Mit Fortgang der Bauarbeiten stehen immer mehr Parkplätze entlang des südlichen Marktplatzes zur Verfügung. Im Moment wird im nördlichen Bereich auf Höhe des Rathauses und des Marktplatzes gearbeitet.

Die Anbindung der Georg-Schiffer- an die Hauptstraße macht eine Sperrung der Seitenstraße voraussichtlich ab Montag, 20. Oktober, für einige Tage erforderlich. Die Umleitungen sind beschildert. Die Buslinien verkehren fahrplanmäßig ohne Behinderungen. Bürgermeister Hermann Falk bedankte sich bei den am Bau beteiligten Firmen und Projektanten, dass sie den Zeitplan einhalten, und bei allen Bürgern, Anliegern, Geschäftsleuten und Besuchern der Innenstadt für das entgegengebrachte Verständnis. "Bau-Ende für alle Umbauten auf dem Marktplatz ist für Mitte kommenden Jahres geplant", informierte Falk.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.