Einführung in ganzheitliche Naturheilkunde - Vortrag beim Frauenbund Hirschau
Selbstheilungskräfte aktivieren

Lokales
Hirschau
20.01.2015
3
0
Auf reges Interesse stieß der Vortragsabend zur Einführung in die ganzheitliche Naturheilkunde. 35 Frauen folgten der Einladung des Katholischen Frauenbundes und ließen sich im Schlosstreff von Apothekerin Johanna Erras-Dorfner über diese Thematik informieren.

Nach einer kurzen Einführung erläuterte die Referentin, was unter den Begriffen Ganzheitlichkeit und Naturheilkunde zu verstehen ist. Sie stellte die verschiedenen naturheilkundlichen Heilverfahren vor und erläuterte anhand von Beispielen, wie diese eingesetzt werden können. Zur Definition des Begriffs Gesundheit zitierte sie die Definition der WHO. Danach ist dies "ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen". Wende man diese Definition an, müsste eigentlich jeder Mensch krank sein. Daher erscheine ihr diese Erklärung zu weit gefasst.

Der Realität näher kommt ihrer Meinung nach die Aussage des Philosophen Friedrich Nitzsche. Er habe Gesundheit als dasjenige Maß an Krankheit gesehen, das es einem noch erlaube, seinen wesentlichen Beschäftigungen nachzugehen. Johanna Erras-Dorfner stellte klar, dass die Naturheilkunde die schulmedizinischen Methoden ergänzen könne. Sie versuche, die Selbstheilungskräfte des Patienten zu aktivieren. Abschließend beantwortete die Referentin noch die Fragen der Teilnehmerinnen.

Aufgrund der großen Nachfrage wird am Donnerstag, 22. Januar, nochmals ein Vortrag angeboten. Beginn ist wieder um 19.30 Uhr im Schlosstreff.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.