Erst- und Zweitklässler interessieren bei Supermarktbesuch besonders Obst und Gemüse
Mit Gaumen und Nase

Mit interessanten Informationen fütterte Marktleiterin Petra Fischer (hinten rechts) die Kinder der Kombiklasse 1/2, die zusammen mit ihrer Lehrerin Hildegard Feyrer (hinten links) die Obst- und Gemüseabteilung des Ladens erkundeten. Bild: u
Lokales
Hirschau
09.11.2015
0
0
Im neuen bayerischen Grundschullehrplan nimmt der Themenkreis "Gesunde Ernährung" einen hohen Stellenwert ein. Den Lehrkräften wird unter anderem empfohlen, mit ihren Kindern einen Supermarkt zu besuchen und dabei ganz besonders die Obst- und Gemüseabteilung zu erkunden.

Genau dies taten die Mädchen und Buben der Kombiklasse 1/2 mit ihrer Lehrerin Hildegard Feyrer. Sie unternahmen einen Unterrichtsgang zum Discounter an der Burgstraße. Dort wurden sie von Marktleiterin Petra Fischer und dem Praktikanten Kevin Leissl freundlich empfangen. Beide nahmen sich viel Zeit, um den Wissensdurst der neugierigen Kinder zu stillen. Auf diese wartete bereits ein Parcours zum Riechen und Schmecken. Alles andere als leicht war es, mit verbundenen Augen eine Mangofrucht, Schwarzbeeren, Karotten oder Sellerie mit dem Gaumen oder Zitronen- und Erdbeerduft mit der Nase zu identifizieren.

Von Marktleiterin Fischer wollten die Erst- und Zweitklässler Auskunft darüber haben, aus welchen Ländern oder Regionen die verschiedenen Obst- und Gemüsesorten kommen. In der Tat stammten diese aus aller Herren Länder, ganz besonders aus südlichen Gefilden.

Erfreut nahmen die jungen Markterkunder zur Kenntnis, dass sich unter dem reichhaltigen Warenangebot auch sehr viele regionale Produkte befanden. Dafür spendeten die Kinder der Marktleitung großes Lob. Schließlich seien bei heimischen Produkten kurze Transportwege und damit auch Frische gewährleistet. Zum Abschluss des interessanten Unterrichtsgangs gab es für die Kinder eine kleine Obsttüte und eine Rose für die Mama.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.