FAF Hirschau im Derby bei Liganeuling SpVgg Weiden
Potenzial ausschöpfen

Lokales
Hirschau
23.10.2015
1
0
Treffen mit zwei ehemaligen Mannschaftskollegen: Im Oberpfalzderby der 2. Kegel-Bundesliga Nord/Mitte beim SKC Gut Holz SpVgg Weiden gibt es für FAF Hirschau am Samstag, 24. Oktober (12.30 Uhr) ein Wiedersehen mit Gert Erben und Markus Schanderl. Nach zuletzt zwei Siegen wollen die Weidener ihre Serie fortsetzen, die Hirschauer müssen punkten, um den letzten Platz zu verlassen und den Anschluss an das Mittelfeld herzustellen.

SKC Weiden gewann sein letztes Heimspiel mit einer kompakten und sehr guten Mannschaftsleistung (3619) und auch das Auswärtsspiel wurde knapp gewonnen. FAF feierte zwar gegen Fürth den ersten Heimsieg, unterlag dann aber Nibelungen Lorsch II.

In der Schnittliste belegen die beiden besten Weidener, Gert Erben (617) und Stefan Schmucker (614), Plätze im oberen Drittel. Komplettiert wird der Kader durch Thomas Immer, Michael Gesierich, Stefan Heitzer, Markus Schanderl und Jonas Urban. Für die Kaoliner werden die Stammspieler Jan Hautmann, Dominik Benaburger, Manuel Donhauser, Julian Stepan und Tobias Klingl an den Start gehen. Nach erneut überzeugender Leistung in der Reserve kehrt Michael Plößl zurück ins Bundesligateam von FAF.

"Das letzte Spiel wurde analysiert und gut verarbeitet. Es wurde die ganze Woche über hart trainiert", sagt FAF-Trainer Gerhard Benaburger. "Wir müssen jetzt nach vorne schauen und hochkonzentriert ans Werk gehen. Wir haben nichts zu verlieren, dennoch müssen und wollen wir endlich unser Potenzial ausschöpfen und zeigen, dass man uns nicht unterschätzen sollte."
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)SpVgg SV Weiden (3798)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.