FAF Hirschau im Duell der Überraschungsteams gegen Victoria Bamberg II
Positiv kontra negativ

Lokales
Hirschau
24.10.2014
0
0
Die Sportkegler von FAF Hirschau erwartet am Samstag, 25. Oktober, um 13 Uhr mit Victoria Bamberg II ein sehr schwer einzuschätzendes Team in der 2. Bundesliga Nord/Mitte. Die Oberfranken stehen recht überraschend bislang punktlos auf dem letzten Platz. FAF selber rangiert ebenso unerwartet mit vier Siegen und einem Unentschieden auf Position zwei.

Die Bamberger setzten in dieser Saison schon zahlreiche Spieler ein. Bester Akteur ist Albert Kirizan mit 590 Holz Auswärtsschnitt. Christopher Wittke (578), Julian Hess (570) und Andre Roos (570) zählen zur Stammformation. Daneben waren Ex-Weltmeister Bela Cany, Routinier Arthur Richter, Christian Jelitte und Markus Habermeyer schon dabei.

Starke 3397 Holz in Fürth und 3470 in Kaiserslautern reichten den Oberfranken nicht zum Sieg. Dazu kommt, dass Bambergs erste Mannschaft in der 1. Liga beim Schlusslicht Lonsee antritt. Angesichts der leichten Aufgabe könnten Spieler getauscht und die Reserve verstärkt werden, um in Hirschau die ersten Punkte in dieser Saison zu holen.

FAF hat seinen Aufschwung in erster Linie Neuzugang Milan Blecha zu verdanken, der die Schnittliste der Liga mit 628 Holz auswärts und 578 Holz zu Hause anführt. In seinem Schlepptau ziehen Michael Wehner (609 Heimschnitt) und Milan Wagner (599) stark mit. Stabile Posten sind derzeit auch Jan Hautmann und daheim Dominik Benaburger. Die beiden Nachwuchsleute Manuel Donhauser und Julian Stepan spielen ebenfalls schöne Zahlen, so dass sich FAF gegenüber dem Vorjahr stark steigerte.

Zu unterschätzen sind die Gäste nicht, sie können deutlich mehr als der Tabellenplatz aussagt. So werden die Fans gefordert sein, die Kaoliner lautstark zu unterstützen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.