Feuerwerk und festliche Musik sorgen für Gänsehaut

Feuerwerk und festliche Musik sorgen für Gänsehaut (waj) Das Wetter war, wie bestellt, optimal, um im Garten des Hirschauer Josefshauses gemeinsam 25 Jahre deutsche Einheit zu feiern - allerdings nahmen nur wenige diese Einladung der Stadt an. Die gekommen waren, konnten unterschiedlichste musikalische Beiträge genießen und gemeinsam auf das Jubiläum anstoßen. Nachdem sie bereits am Vormittag beim Festakt brilliert hatten, begeisterten die Sänger von Vox Aeterna (Bild) auch am Nachmittag mit einem abwec
Lokales
Hirschau
09.10.2015
2
0
Das Wetter war, wie bestellt, optimal, um im Garten des Hirschauer Josefshauses gemeinsam 25 Jahre deutsche Einheit zu feiern - allerdings nahmen nur wenige diese Einladung der Stadt an. Die gekommen waren, konnten unterschiedlichste musikalische Beiträge genießen und gemeinsam auf das Jubiläum anstoßen. Nachdem sie bereits am Vormittag beim Festakt brilliert hatten, begeisterten die Sänger von Vox Aeterna (Bild) auch am Nachmittag mit einem abwechslungsreichen Repertoire die Besucher. Ein Kontrastprogramm boten gegen Abend die Ehenbachtaler, so dass für jeden Musikgeschmack etwas dabei war. Das Fest wurde abgerundet von einem abendlichen Feuerwerk. Und als zu den Klängen von Pink Floyds "The Wall" die Raketen funkensprühend im dämmerigen Himmel zerplatzten, da bekam wohl so mancher eine Gänsehaut und war auch ein wenig stolz auf die friedliche Revolution vor 25 Jahren. Vielleicht kann die Hirschauer Initiative, die auf eine Idee von Günther Siegert zurückgeht, beispielgebend für die Zukunft sein: ein Nationalfeiertag, der von der Bevölkerung gemeinsam begangen wird. Denn, wie sagte doch Bürgermeister Hermann Falk in seiner Ansprache am Vormittag: "Solche Veranstaltungen sind notwendig, damit wir uns unserer Geschichte und der Grundlagen unserer Gesellschaft vergewissern." Bild: waj
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.