Gold, Silber und Bronze für Hirschauer Schwimmer beim Adventspokal
Vorzeitige Bescherung

Hannah Birner, Katharina Ott und Constantin Graf (von links) vom TuS Hirschau belegten beim Adventspokalschwimmen in Tirschenreuth Medaillenränge. Bild: u
Lokales
Hirschau
02.12.2015
3
0
Mit ausgezeichneten Platzierungen glänzten die Mädchen und Buben der Schwimmabteilung des TuS Hirschau am Sonntag beim NT-Adventspokalschwimmen des Schwimm-Clubs Tirschenreuth. Wegen der Sperrung des Tirschenreuther Hallenbades wurde es in Waldsassen ausgetragen.

Insgesamt neun Vereine aus mehreren Bezirken hatten für den Wettkampf gemeldet, darunter auch der tschechische Verein SK Rdbuza Pilsen. Die Hirschauer waren mit neun Jugendlichen bei dem Wettkampf mit 745 Einzelstarts vertreten. Für die herausragenden Ergebnisse der Hirschauer Schwimmer sorgte Katharina Ott (Jahrgang 2006). Sie siegte über 50 Meter Brust und belegte über 100 Meter Brust den zweiten Platz. Top in Form war auch Constantin Graf. Im Jahrgang 2002 erreichte er über 50 Meter und 100 Meter Brust jeweils den zweiten Platz. Über 50 Meter Freistil und 100 Meter Rücken landete er auf Platz drei.

Ebenfalls auf das Siegertreppchen schaffte es Hannah Birner im Jahrgang 2002. Über die beiden Brust- und Rückenstrecken kam sie jeweils auf den Bronze-Rang. Die Medaillenplätze vervollständigte Niklas Schenzel. In seiner Spezialdisziplin Brust belegte er auf der 100-Meter-Strecke den zweiten Platz.

In der Gesamtpokalwertung gewann der Gastgeber SG Nordoberpfalz knapp mit 201 vor dem SV Weiden mit 195 Punkten. Auf Rang drei kam der SK Radbuza Pilsen. Die weiteren Plätze belegten der TV Waldsassen, TV Sulzbach-Rosenberg, TS Arzberg, ASV Cham, TuS 1870 Hirschau und JFL Hof.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.