Hirschau hat noch viel vor

Alfred Härtl (rechts) übergab den Veranstaltungskalender an Bürgermeister Hermann Falk. Bild: ads
Lokales
Hirschau
08.12.2014
0
0

"Ich bin stolz auf das Kultur- und Freizeitangebot unserer Stadt." Das unterstrich Bürgermeister Hermann Falk bei der Präsentation des Festkalenders 2015. Die Broschüre weist auf mehr als 350 Veranstaltungen hin.

Alfred Härtl, der Chef des Gewerbeverbands, hat den Veranstaltungskalender vor 15 Jahren ins Leben gerufen. Seitdem erfreut sich das Nachschlagewerk großer Beliebtheit. Als Hobbyfotograf verleiht Härtl der Broschüre mit Bildern, die er im Jahresverlauf aufgenommen hat, einen besonderen Charme.

"Kenner wissen, dass Hirschau nicht nur die Stadt der weißen Erde, sondern auch der Feste und Feiern ist", sagte Härtl bei der Präsentation des Kalenders im Rathaus. Ob Sport, Spiel und Spaß, Erholung oder Kultur - für jeden sei im Laufe des Jahres etwas dabei.

Zu den Höhepunkten zählte Härtl wieder das Bürgerfest auf dem Marktplatz, den Lebendigen Adventskalender, den Frühjahrs- und den Weihnachtsmarkt. "Hirschau hat auch als Einkaufsstadt etwas zu bieten", unterstrich Härtl. "In unseren Geschäften finden die Kunden nicht nur die Dinge des täglichen Bedarfs, sondern auch exklusive Geschenke und für jeden Geschmack und Geldbeutel das Passende."

Breiten Raum nehmen kulturelle Angebote ein. Mehrere Musik- und Gesangskonzerte sind terminiert sowie Theateraufführungen. Eine feste Einrichtung sind die "Böhmischen Freitage" geworden, die regelmäßig, allerdings immer samstags, stattfinden. "Über 350 Veranstaltungen auf 76 Seiten und eine Aufmachung in dieser Art - das ist einmalig bei Städten unserer Größenordnung", bedankte sich Bürgermeister Hermann Falk für die Konzeption und die Umsetzung. Er bezeichnete den Kalender als ein "Veranstaltungskaleidoskop". Das Freizeitzentrum am Monte Kaolino zähle seiner Meinung nach zu den attraktivsten Erlebnisparks der Region.

Kostenlos mitnehmen

Härtl dankte der Hirschauer Geschäftswelt, die sich wieder mit Inseraten beteiligte, denn nur dadurch sei es möglich gewesen, diese Broschüre herauszugeben. Das Heft ist in einer Auflage von 2000 Exemplaren erschienen und liegt kostenlos im Rathaus sowie in Gaststätten und Banken auf.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.