Kegler von FAF Hirschau peilen zweiten Heimsieg an
Klares Ziel

Lokales
Hirschau
16.10.2015
0
0
Am Samstag, 17. Oktober, um 13 Uhr kommt es nach einem Jahr Pause in der 2. Bundesliga erneut zum Aufeinandertreffen zwischen FAF Hirschau und dem Aufsteiger SKC Nibelungen Lorsch II. Die Kaoliner haben durch den Sieg im Heimspiel viel Selbstvertrauen getankt.

Die Hessen haben bis jetzt auswärts nur eine Niederlage beim FSV Erlangen-Bruck zu verzeichnen. In der Schnittliste der Liga sind die Auswärtsleistungen von Thorsten Thiede mit 571 und Manuel Ott mit 570 erwähnenswert. Desweiteren wird der Kader durch Swen Wittich, Stefan Wernz, Marinko Ruzic und Michael Schmitt komplettiert.

Für FAF ist es wichtig, sofort zuhause nachzulegen. Dennoch wird es für das Team alles andere als eine leichte Aufgabe. Trainer Gerhard Benaburger kann auf die Stammbesetzung um Jan Hautmann, Dominik Benaburger, Tobias Klingl, Manuel Donhauser und Julian Stepan zurückgreifen. Die Position des Langzeitverletzten Milian Wagner nimmt Nachwuchsspieler Marcus Gevatter ein. Nachdem er sich bei seiner Generalprobe in Schweinfurt gut verkauft hat, möchte ihm der FAF-Coach erneut eine Chance geben. Den Rücken wird dem Team Michael Plößl stärken, der die Ersatzspielerrolle einnimmt.

"Die Gäste aus Lorsch dürfen wir zu keinster Zeit unterschätzen. Wir müssen konzentriert ans Werk gehen. Trotzdem gibt es für uns am Samstag nur ein Ziel, das erneuter Heimsieg lautet", gibt Spieler Jan Hautmann die Marschroute für den zweiten Heimkampf klar vor. Einen entscheidenden Faktor für FAF Hirschau könnten dabei die eigenen Fans leisten, die voll gefordert sein werden, ihrem Team das ganze Spiel über den Rücken zu stärken und die Kegler von FAF Hirschau lautstark zu unterstützen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.