Kegler von FAF Hirschau zuversichtlich nach Partenstein
Im Schnitt besser

Lokales
Hirschau
10.01.2015
0
0
Die erste Partie nach der Weihnachtspause führt FAF Hirschau in der 2. Bundesliga Nord Mitte der Sportkegler am Samstag, 10. Januar, zur SG Partenstein/Rechtenbach. Die Hessen kämpfen mit bislang drei Siegen um den Klassenerhalt. Nachdem auswärts bislang kein Erfolg gelang, werden sie alles tun, um die Punkte gegen FAF zu behalten.

Heimsiege holten die Partensteiner bislang mit 8:0 gegen Mainz und mit jeweils 5:3 gegen Schweinfurt und Fürth. Kaiserslautern und Tabellenführer Breitengüßbach punkteten bei den Hessen, allerdings nur knapp mit 5:3. Ihr bester Spieler ist Edwin Bischoff (Heimschnitt 598) vor Andreas Weigand (588), Georg Zenglein (577), Frank Bonarius (560), Andreas Kranz (557) und Thomas Breitenbach (532).

Für FAF wird es wichtig sein von Beginn an mitzuspielen und das Heimteam unter Druck zu bringen.

Die Hirschauer stellen vier auswärtsstarke Akteure dagegen: Milan Blecha (607 Auswärtsschnitt) und Milan Wagner (603) stehen in Vorderfeld der Liga. Aber auch die 578 von Jan Hautmann und die 577 von Michael Wehner können sich sehen lassen. Das Team wird komplettiert durch Dominik Benaburger, der seine Form findet und einen Aushelfer der Reserve.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.