Kinder begeistern ihre Omas und Opas mit dem Tüchertanz

Kinder begeistern ihre Omas und Opas mit dem Tüchertanz (ads) Die Mädchen und Buben der Krippe und des Kindergartens St. Wolfgang sind musikalisch fit und haben eine Menge Spaß am Singen, Tanzen und Musizieren. Das haben sie in der Vergangenheit schon des Öfteren bewiesen. Die Einrichtung wurde bereits mehrmals mit der Felix-Plakette ausgezeichnet und hat auch schon drei CDs aufgenommen. Darüber hinaus treffen sich die Krippenkinder einmal in der Woche zur gemeinsamen Sing- und Tanzstunde. Selbstverstän
Lokales
Hirschau
23.07.2015
7
0
Die Mädchen und Buben der Krippe und des Kindergartens St. Wolfgang sind musikalisch fit und haben eine Menge Spaß am Singen, Tanzen und Musizieren. Das haben sie in der Vergangenheit schon des Öfteren bewiesen. Die Einrichtung wurde bereits mehrmals mit der Felix-Plakette ausgezeichnet und hat auch schon drei CDs aufgenommen. Darüber hinaus treffen sich die Krippenkinder einmal in der Woche zur gemeinsamen Sing- und Tanzstunde. Selbstverständlich war es für Kindergartenleiterin Uta Kriegler und ihr Team, dass man sich an den Aktionstagen Musik der Bayerischen Landeskoordinierungsstelle beteiligen. Vier Musiker aus der Region kamen in die Kindertagesstätte, um ihre Instrumente vorzustellen, die die Kinder auch gleich ausprobieren durften. Luzia Dietz präsentierte die Zither, Kreisheimatpflegerin Martha Pruy das Hackbrett, Georg Kustner die Steierische Harmonika und Josef Kohl seine selbstgebauten mittelalterlichen Instrumenten, darunter auch eine große Drehorgel. Die Mädchen und Buben waren begeistert. In Anlehnung an das Motto der Aktionstage "Musik kennt keine Grenzen" luden die St.-Wolfgang-Kinder ihre Großeltern an einem Vormittag ein, um mit ihnen zu tanzen, zu singen und Musik zu machen. Tüchertanz, Drums-alive-Vorführungen und eine Klanggeschichte mit Orff-Instrumenten stießen bei den Omas und Opas auf Begeisterung. Bild: ads
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.