KJG bestätigt Führungs-Tandem Johannes Schuster und Sandra Birner
Ein Plus in der Kasse

Die neue Pfarrleitung der KJG Hirschau (von links): Bastian Mader, Simone Lingl, Sonja Finsterer, Sandra Birner, Simon Wittmann, Doreen Mägerl, Johannes Schuster und Stefan Butschek. Bild: u
Lokales
Hirschau
05.11.2014
100
0
Die Jugendlichen der Katholischen Jungen Gemeinde (KJG) Hirschau setzen weiter auf ihr bewährtes Führungs-Tandem. Bei der Vollversammlung im Pfarrheim bestätigten sie Johannes Schuster und Sandra Birner in ihren Ämtern.

Den geistlichen Einstieg in die Veranstaltung gestaltete Gemeindereferentin Sonja Finsterer mit einer tiefgründigen Geschichte zum Thema Wünsche. Sandra Birner erinnerte mit einem bebilderten Rückblick an die Aktivitäten des vergangenen Jahres. Neben der Renovierung des Jugendheims standen Aktionen wie Waldweihnacht oder Altkleider- und Altpapiersammlungen der Kolpingsfamilie im Frühjahr und Herbst auf dem Plan. Auch der Sommerausflug mit dem Musikzugnachwuchs in den Bayern-Park und das Zeltlager in Mantel waren Höhepunkte.

Erfreuliches hatte Gruppenleiter Bastian Mader zu berichten. Die Neuwerbung für den Besuch der KJG-Gruppenstunden war erfolgreich. Deren Leiter bieten etwa Bogenschießen oder Basteln an. Schatzmeister Stefan Butschek präsentierte ein Plus in der Kasse dank des Hirschauer Weihnachtsmarkts und anderer Aktionen.

Bei den Wahlen wurden Sandra Birner und Johannes Schuster in ihren Ämtern als Vorsitzende sowie Sonja Finsterer als geistliche Leiterin bestätigt. Simone Lingl und Bastian Mader sind Kassenprüfer. Simon Wittmann stellte die Jahresplanung 2014/15 vor. Um auf die Veranstaltungen der KJG aufmerksam zu machen, sollen weiterhin der Facebook-Account der KJG und Plakate und Flyer genutzt werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.