Nach 50 Jahren trifft sich einstige KJG-Gruppe St. Wolfgang wieder - Beim Bundesentscheid in ...
Wie in guter, alter Zeit: Klampfe ausgepackt

Lokales
Hirschau
02.12.2014
0
0
Gute 50 Jahre ist es her, dass Walter Widder 1964 die Leitung der Gruppe St. Wolfgang der Katholischen Jungen Gemeinde (KJG) übernahm. Nun feierte deren harter Kern mit ihrem einstigen Gruppenführer Walter Widder ein Wiedersehen.

Die 60er- und 70er-Jahre waren eine Blütezeit der katholischen Pfarrjugend. Besonders aktiv war die Jugendgruppe St. Wolfgang. Walter Widder verstand es ausgezeichnet, für seine Burschen interessante Gruppenstunden zu gestalten. Die Gruppe beteiligte sich auch an den Wettbewerben des Bundesverbandes der katholischen Jugend. Sie schaffte es bis zum Bundesentscheid in Düsseldorf und belegte dort unter den 23 Diözesanvertretungen einen guten 10. Platz. In Erinnerung blieben auch ihre Kriegsgräbereinsätze am Futa-Pass in Italien und im belgischen Lommel.

Natürlich blickte die Teilnehmer beim Treffen im Kolpingzimmer des Pfarrheims - unterstützt durch Dias und Fotos - auf die "guten alten Zeiten" zurück. Musik und Gesang waren in der Jugend groß geschrieben worden. Robert Hierl hatte deshalb seine "Klampfe" und ein Liederbuch mitgebracht. So erklangen Melodien, die man früher vor allem bei Zeltlagerabenden gesungen hatte.

Erfreut waren Walter Widder und seine Truppe darüber, dass zu dem Wiedersehenstreffen auch Pfarrer Hans-Peter Bergmann gekommen war. Er zeigte sich sehr angetan von den Aktivitäten und vom Gemeinschaftsgeist der einstigen Gruppe.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.