Ramon Rodriguez neuer Vorsitzender der Jungen Union
Lob für Engagement

Lokales
Hirschau
26.03.2015
24
0
Der neue Ortsvorsitzende der Jungen Union (JU) Hirschau heißt Ramon Rodriguez. Er tritt die Nachfolge von Annemarie Schinabeck an. Sie kandidierte nicht mehr für das Vorsitzendenamt, übernimmt aber zusammen mit Stefan Freimuth weiter als stellvertretende Vorsitzende Verantwortung.

In ihrem Rechenschaftsbericht hob Schinabeck das Engagement der JU im Kommunalwahlkampf hervor. Sechs Kandidaten im JU-Alter seien auf der CSU-Stadtratsliste vertreten gewesen. Die Zusammenarbeit mit dem CSU-Ortsverband und seiner Vorsitzenden Birgit Birner sei sehr gut. Gerne hätten die Mitglieder bei CSU-Familienfest, Adventsfeier und Après-Ski-Party mitgeholfen. Ortsvorsitzende Birner dankte Schinabeck und ihrem Team für das Engagement. Gerade im Kommunalwahlkampf sei dieses sehr wichtig gewesen: "Die JU-ler sind immer zur Stelle gewesen, wenn sie gebraucht werden." Die JU könne sich weiter auf die Unterstützung durch den CSU-Ortsverband verlassen.

Die Neuwahl brachte folgende Ergebnisse: Vorsitzender Ramon Rodriguez, seine Stellvertreter: Annemarie Schinabeck und Stefan Freimuth, Schatzmeisterin: Rebecca Horst, Schriftführerin: Antonia Feyrer, Beisitzer: Julian Majecki und Elmar Schinabeck, Delegierte zur JU-Kreisversammlung: Annemarie Schinabeck, Antonia Feyrer, Christoph Freimuth und Stefan Freimuth.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.