Rot-Weiss Hirschau gewinnt auch das Derby gegen Weiden
Ohne große Mühe

Lokales
Hirschau
17.11.2015
1
0
Nach dem Stadtduell gegen FAF Hirschau hat Rot-Weiss Hirschau auch das Derby der 2. Kegel-Bundesliga Nord/Mitte gegen den SKC Gut Holz SpVgg Weiden gewonnen. Nach verhaltenem Beginn steigerten sich die Gastgeber von Durchgang zu Durchgang und setzten sich mit 6:2 Mannschaftspunkten und 3554:3402 Holz durch.

Mike Oettl hatte mit dem Weidener Manfred Ziegler beim 582:544 zwar keine Probleme, dennoch musste er einen Satzpunkt abtreten. Anders herum lief die Partie von Daniel Rösch: Der Hirschauer gewann gegen Michael Gesierich den ersten Satz, verlor aber die folgenden drei (590:599).

Bei Bastian Baumer lief es zu Beginn nicht nach Wunsch, hatte aber Glück, dass 123 zum Satzgewinn gegen Markus Schanderl (117) reichte. Der Hirschauer steigerte sich und war nach verlorenem zweiten Durchgang nicht mehr zu bremsen. Mit 160 und 165 Holz zog er dem Weidener den Zahn und setzte sich mit 579:565 durch. Noch einen Punkt holen und den Vorsprung von 43 Kegel halten, war die Aufgabe für Robert Rösch, Patrick Krieger und Alexander Held. Mit 609:542 ließ Robert Rösch seinem Kontrahenten Jonas Urban nicht den Hauch einer Chance. Der Punkt war unter Dach und Fach - der Vorsprung ausgebaut.

Dennoch zeigte Krieger, dass auch auf ihn Verlass ist und spielte mit 623:571 gegen Stefan Schmucker Tagesbestleistung. Alexander Held verpasste gegen Gert Erben nur ganz knapp den Sieg (571:581). Mit dem 6:2-Erfolg gegen Weiden behauptete sich Rot-Weiss Hirschau auf dem ersten Tabellenplatz.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.