Rot-Weiss will i-Tüpfelchen setzen

Lokales
Hirschau
04.12.2015
0
0
Nach zuletzt schwankenden Leistungen in der 2. Bundesliga Nord/Mitte möchten die Kegler von Rot-Weiss Hirschau das Heimspiel in der dritten Runde des DKBC-Pokals dazu nutzen, zurück in die Spur zu kommen und neues Selbstvertrauen zu tanken. Zu Gast im Sportpark ist am Samstag, 5. Dezember (13 Uhr), die SG Partenstein/Rechtenbach. Die Hirschauer führen die Tabelle zwar noch an, doch hat der mit einem Punkt Rückstand folgende ESV Schweinfurt im Nachholspiel am Samstag die Chance, vorbeizuziehen.

Allein das wurmt die Hirschauer und wird sie im Pokal zusätzlich motivieren. Der Einzug ins Achtelfinale wäre das i-Tüpfelchen auf eine erfolgreiche Vorrunde. Die Rot-Weissen um Mannschaftsführer Bastian Baumer treten in Bestbesetzung an und werden versuchen, die Partensteiner von Beginn an unter Druck zu setzen. Das Duell in der Liga gewannen die Hirschauer. Die Gäste haben erfahrene Spieler, die auf den gut fallenden Bahnen im Hirschauer Sportpark jederzeit gute Ergebnissen erreichen können. Dennoch gelten die Gastgeber als Favorit. Die Fans sind gespannt, wie sich Rot-Weiss nach den mageren Wochen präsentiert, und ob die intensiven Trainingseinheiten unter der Woche fruchteten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.