Schnell wie ein Fischlein durchs Wasser

Schnell wie ein Fischlein durchs Wasser Die Blicke von Kindern und Lehrern der Grund- und Mittelschule richteten sich am Morgen des Schwimmfests auf das Thermometer. Heiße Temperaturen boten ideale Voraussetzungen für die von der Schwimmabteilung des TuS und der Schule ausgerichteten Veranstaltung. Vorsitzender Georg Gebhardt mit seinem Team und Computerfachmann Norbert Meißner hatten Planung und Auswertung in den Händen. Unterstützt wurden sie bei der Zeitmessung durch Mitglieder der Schwimmsparte, Le
Lokales
Hirschau
01.08.2015
1
0
Die Blicke von Kindern und Lehrern der Grund- und Mittelschule richteten sich am Morgen des Schwimmfests auf das Thermometer. Heiße Temperaturen boten ideale Voraussetzungen für die von der Schwimmabteilung des TuS und der Schule ausgerichteten Veranstaltung. Vorsitzender Georg Gebhardt mit seinem Team und Computerfachmann Norbert Meißner hatten Planung und Auswertung in den Händen. Unterstützt wurden sie bei der Zeitmessung durch Mitglieder der Schwimmsparte, Lehrer und Eltern. Weniger gute Schwimmer konnten bei Luftmatratzenrennen Erfolge einheimsen. Die besten Ergebnisse in der Grundschule erreichten Katharina Ott (Klasse 3/4). Sie brauchte über 50 Meter Brust nur 0:58,06 Minuten. Bei den Buben siegte hier Ferdinand Pfab (1:14,35) vor Kilian Pröls (3. Klasse). In der Mittelschule glänzten Isabella Orr über 50 Meter Freistil (0:38,25) und Dominik Götz (0:53,06, beide 6a). Alle Preise sponserte die TuS-Schwimmabteilung. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11034)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.