Sechstklässler überzeugen das Publikum beim Wettbewerb mit ihrem Vortrag
Leseförderung trägt Früchte

Die Klassenleiter Nadja Wendl (rechts) und Florian Fuchs (links) gratulierten der Siegerin Meagan Tanascu, Lisa-Marie Fleischmann und Annalena Kaiser (ab Zweite von links). Bild: hfz
Lokales
Hirschau
10.12.2014
19
0
Die Sechstklässler der Mittelschule Hirschau beteiligten sich am Vorlesewettbewerb des deutschen Buchhandels. In den beiden Klassen hatte man schon Vorentscheide ausgetragen. Die jeweils drei besten Leser traten nun vor Publikum an, um ihr Können zu zeigen.

Aufmerksam und gespannt hörten die Klassen 1 und 2 ihren Lesepaten zu. Als Juroren fungierten die Klassenleiter Nadja Wendl (6 a) und Florian Fuchs (6 b), Förderlehrer Dieter Albrecht und Rektor Hans Meindl.

Die Entscheidung fiel sehr knapp aus: Den 1. Platz erreichte Meagan Tanascu. Sie las aus dem Buch "Benny Blu - Die Geheimnisse Arkaniens" von Doris Wirth vor. Den 2. Platz schaffte Lisa-Marie Fleischmann ("Die unheimliche Kamera" von R. L. Stine) vor Annalena Kaiser ("Ostwind - zusammen sind wir frei" von Carola Wimmer).

Alle drei Schülerinnen erhielten Buchgeschenke. Die Jury war sich einig, dass schon lang nicht mehr so viele gute Leser am Wettbewerb teilgenommen haben. Der schulische Schwerpunkt Leseförderung und die gute Ausstattung der Schülerbücherei zusammen mit täglichen Ausleihzeiten scheinen Früchte zu tragen.

Mit dieser traditionsreichen Leseförderungsaktion sollen Kinder ermuntert werden, sich mit erzählender Literatur zu beschäftigen und aus ihren Lieblingsbüchern vorzulesen. Leselust und -spaß stehen dabei im Mittelpunkt. Meagan Tanascu darf nun am Kreisentscheid teilnehmen und vertritt hier die Schule Hirschau.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11032)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.