Senioren im BRK-Heim trainieren ihr Gedächtnis
Kinderlieder sind fest eingebrannt

Lokales
Hirschau
10.12.2014
0
0
Es ist immer wieder erstaunlich, welches Konzentrationsvermögen und welche Gedächtnisleistungen Senioren auch im hohen Alter erbringen, wenn sie durch Musik und Gesang angeregt werden. Diese Erkenntnis bewahrheitete sich einmal mehr, als die Lehrerin für Pflegeberufe, Hildegard Kohl, mit der Klangbrettgruppe der Caritas-Sozialstation zu einer nachmittäglichen Singstunde in das BRK-Seniorenheim kam.

Im Festsaal hatten sich nicht nur viele Bewohner und deren Angehörige, sondern auch die Senioren aus dem benachbarten Haus Conrad eingefunden, ebenso zahlreiche Besucher des Seniorentreffs. Kohl und ihre Klangbrett-Damen hatten dieses Mal eine große Portion an Kinderliedern im musikalischen Gepäck. Das Repertoire reichte von "Fuchs, du hast die Gans gestohlen" über "Hopp, hopp, Pferdchen lauf Galopp" bis zum "Bi, Ba Butzemann". Das Lied "Wer will fleißige Handwerker sehn" begleiteten die Senioren mit den typischen Bewegungen. Die Musikgruppe spielte die Lieder kurz an. Dann mussten die Senioren beim Erraten der Titel ihr Gedächtnis strapazieren. Sie bewiesen durchwegs, dass dieses noch gut in Schuss ist und stimmten sogar kräftig und textsicher mit ein. Zum Teil sangen sie sogar noch Liedstrophen, die weder Hildegard Kohl noch die Klangbrett-Musikerinnen kannten.

Aufgelockert wurden die musikalischen Darbietungen durch Gedichte aus Kindertagen, die die Senioren vervollständigen mussten. Auch da zeigten sie sich bestens disponiert, ebenso bei der im Sitzen absolvierten Wanderung durch die Natur. Beim Jahreszeiten-Bewegungsspiel war das Reaktionsvermögen besonders gefordert. Beim Fallen des Begriffes Herbst galt es spontan, eine orangefarbene Serviette zu schwenken. Auch dies gelang hervorragend. Am Ende gab es reichlich Applaus und das Versprechen, dass es bald wieder eine derartige Gedächtnisübungsstunde geben werde.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.